29 Mai 2017

Anleitung: Socken mit Streifenferse und "gebrochenen Rippen"

Ich bin vor kurzem über eine neue Fersenart gestolpert und habe für mich ein Paar mit einem einfachen Rechts-Links-Muster gestrickt. Vielleicht möchtet ihr sie nachstricken, daher habe ich meine Gedanken dazu aufgeschrieben.



Diese Anleitung beinhaltet zwar eine Größentabelle und ausführliche Beschreibungen, aber eben keine Maschen-für-Maschen-Anweisungen wie bei meinen sonstigen Anleitungen. Daher gibt es diese hier kostenlos.



Die hier verwendete Fersenart ist mir als „Streifenferse“ begegnet; im englischen Sprachraum wird sie „Hybrid“ genannt. Sie besteht wie die Bumerangferse aus zwei Teilen mit verkürzten Reihen. Der große Unterschied besteht darin, daß an den Wendestellen eine Masche zugenommen wird, so daß sich über die Diagonale an der Ferse deutlich mehr Maschen befinden. So paßt diese Ferse auch für Personen bei denen die Bumerangferse nicht „hoch“ genug ist.

Eine Tabelle zeigt dir alle benötigten Informationen von 56-80 Maschen.



Hier geht es zur kostenlosen Anleitung bei Ravelry (auch für Nichtmitglieder), wie immer auf deutsch und englisch: Broken Rib Hybrid Heel Socks

25 Mai 2017

Fertig: Linientreu

Ein Machwerk mit über 300g Gewicht... vor dem Spannen recht krumpfelig durch die Dreiecke:



Danach dann schön glatt:



Die Farben sidn natürlich überhaupt nicht getroffen, es ist ein Wirbel aus grau, rauchigem blau und lila, aufgepeppt mit pink und grün...



... auch nicht besser, so leuchtend sind sie auch nicht :-)

Riesig ist das Tuch, so richtig zum Einkuscheln und warm haben :-)

Link zu Anleitung: Linientreu

Link zum Garn: Louisa Harding Amitola

und ab damit zu RUMS

11 Mai 2017

Fertig: Shirt und Resteverwertung



Ich habe mal wieder geschnittmusterbastelt: ein Kurzarm-Fledermausshirt mit separatem Wickelteil inklusive Raffung :-)

Material: Baumwolljersey mit feinen durchbrochenen Linien in schwarz; der war ursprünglich wollweiß und ich habe ihn blau überfärbt.

Und es blieb noch genug übrig für "Resteverwertung":



(dieses Bild zeigt die Farbe des Stoffes besser)

Unterhose: Schnitt "Lea" von Sewy

Sport-BH (der sich auch wunderbar im Alltag tragen läßt!): "Pia" von ebenfalls Sewy - ich mag das "elastische Abstandsgewirk" das für die Körbchen verwendet wird. Es gibt Halt und verbirgt "Igelnasen" bei kühlen Wetter *ähem*, ist aber gleichzeitig dünn und fügt so kein weiteres "Volumen" dazu.

Und falls ihr euch das fragt: nein ich trage meine Unterwäsche NICHT setweise, die Sucherei ist mir zu nervig :-)



HappySocks

04 Mai 2017

Fertig: Spinnprojekt #1



Endmaße: 53 Gramm und 490 Meter

Ich glaube das ist das "weicheste" Garn das ich bisher gesponnen habe. "Weich" nicht im Sinne von der Faserfeinheit her, sondern vom Garncharakter. Oft werden Garne bei mir schnurartig oder "perlig". Ich nehme mal an daß dieses Garn für meine Verhältnisse "unterdreht" ist da ich es auf einer Spindel gesponnen habe. Darauf sollte ich mal achten wenn ich wieder am Rad spinne...