19 Mai 2015

Die verstrickte Dienstagsfrage Woche 21/2015

Das Wollschaf fragt heute:

Strickschrift oder das Muster reihenweise in Worten beschrieben – was ist Dir lieber und warum?
Gibt es ggf. bestimmte Arten von Strickschriften, die Du bevorzugst?
Was machst Du, wenn Dein Wunschmodell keine Strickschrift bzw. keine Beschreibung in Worten hat? Durchkämpfen, umändern oder ganz verzichten?


Ich bevorzuge Strickschriften, die finde ich wesentlich übersichtlicher. Bei komplizierten Mustern ist es schwierig, die Stelle wiederzufinden wo man gerade strickt - das geht mit Tabellen wesentlich einfacher.

Die meisten Stricktabellen benutzen Standardzeichen - so muß man sich nicht jedes Mal neu "anlernen".

Es ist schon vorgekommen, dasß ich mir eine Tabelle erstellt habe wenn die Anleitung nur in Worten beschrieben war. Von daher verzichte ich nicht auf das Nacharbeiten nur weil keine Stricktabelle dabei ist...

1 Kommentar:

  1. Definitiv mag ich lieber Strickschriften, das finde ich genau wie du übersichtlicher. Ich habe mich allerdings auch schon durch Anleitungen gekämpft, die nur in Worten beschrieben waren - und es hat geklappt. Bei einer Strickschrift hat man auch von vorne herein einen besseren Überblick.
    LG
    Ingrid

    AntwortenLöschen