01 Oktober 2014

Die verstrickte Dienstagsfrage 39/2014

Das Wollschaf fragte gestern:

Hattest Du schon mal eine Phase akuter Strickunlust? Wenn ja, was hast Du dagegen unternommen? Oder hast Du einfach abgewartet, bis die Phase vorüber war? Wie lange hat die Phase angedauert? Was hast Du in dieser Zeit stattdessen gemacht? Gibt es Gründe, woran es gelegen haben könnte?

Ja solche Phasen kenne ich - inzwischen weiß ich daß sie kein Grund zur Beunruhigung sind, sie gehen vorüber :-)

So lange eine solche Phase anhält, kann man anderen Handarbeitstechniken bzw. Hobbys nachgehen, beispielsweise mal verstärkt lesen. Ich weiß nicht ob man das Ende einer Unlustphase herbeiführen kann, aber bei mir ist es meistens ein besonderes Projekt das mich in den Bann zieht. Von daher rate ich, bei akuter Strickunlust einfach mal ohne Streß zu stöbern :-)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen