20 Dezember 2013

Zwischenstand: Webschal



Da sich das Garn aufdröselt und so lange Fransen auch einfach nur ein Chaos ergeben würden beim Tragen, flechte ich runde Fransen mit 4x2 Fäden. Ich weiß nicht mehr wo ich die Anleitung dafür gelesen habe, aber man kreuzt einen der äußeren Fäden über zwei nach innen und dann unter einem Faden wieder zurück. Das wird dann mit dem Randfaden der anderen Seite wiederholt. Diese beiden Schritte dann wiederholen bis die Franse lang genug ist oder die Fäden zu Ende sind...

Ich mache übrigens zuerst nur einen lockeren Knoten und schaue dann welche Franse die kürzeste ist. Diese bestimmt dann die Fransenlänge und ich verschiebe die Knoten der anderen Fransen nach Bedarf und ziehe sie dann endgültig fest.

1 Kommentar:

  1. na das hört sich nach vieeel Arbeit an! Ich hab sowas ähnliches mal gemacht, und dann die fransen nochmal zu so einer art netz verknotet. da hab ich ne weile dran gesessen ;-P
    ich bin aufs endergebnis gespannt. sieht bestimmt gut aus!

    AntwortenLöschen