25 Dezember 2013

Neues Webprojekt: Resteschal

Währned ich noch Fransen flechte an meinem ersten richtigen Webprojekt, sieht der Webstuhl so "nackig" aus. Dem mußte ich abhelfen und habe verschiedene Reste für eine weiteren Schal zusammengesucht:



Für die Kette nehme ich drei Reste: ein graues und türkises Garn von Schulana (damit habe ich die Mila Kollektion gestrickt) sowie ein etwas dickeres graues Garn das ich selbst gefärbt habe (daraus wurde das Jackendingens).

Für den Schuß verwende ich 5 verschiedene Garne. Das heißt dann auch, daß ich mit 5 Schiffchen hantieren werde denn die Garne sollen abwechselnd "geschossen" werden damit der Schal ein ruhiges Gesammtbild bekommt... mal sehen wie das läuft. Zwei der Garne sind dunkelgraue Reste an Sockenwolle, und zwar doppelt genommen damit es dickenmäßig zum restlichen Garn paßt. Ich weiß icht mehr was ich daraus gestrickt habe, bis auf den einen Rest - da gab es die Emerging Cable Socken. Das dritte Garn ist ein Probestrang Alpaka ind dunkelblau, Nummer vier ist wieder das dickere handgefärbte Garn, und Nummer 5 ist ein selbstgesponnenes Garn das mir zu dick wurde um es als Sockenwolle zu verwenden (nicht im Bild).



110 Fäden waren schnell geschärt...



...und auch sehr schnell auf den Webstuhl aufgezogen.



Nun heißt es Schiffchen bewickeln und los geht es!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen