22 Dezember 2013

Fertig: neue Winteraccessoires

Aus dem grauen und pinken handgesponnen Garn habe ich in tunesischer Häkelei ein Winterset gewerkelt. Mütze und Rundschal sind jeweils doppellagig. Die graue Seite ist im Grundstich gehäkelt, die pinke Seite im Strickstich. So unterscheiden sie sich nicht nur farblich sondern auch von der Textur.



Der Rundschal läßt sich beliebig arangieren - leider ist er kürzer ausgefallen als geplant und ist nun zu eng. Da ich noch Restgarn habe, werde ich bei Zeit und Muße noch etwas Stoff einsetzen.



Die Mützenhälften werden ineinander gestülpt und ergeben eine "Slouch"-Mütze (d. h. mit Überlänge). Je nachdem wie ich die Teile arrangiere, gehe ich als "graue Maus"...



...oder trendig in Neonpink.



Oder ich mische :-)





Und hier noch eine Detailaufnahme:

Kommentare:

  1. Das ist ja ziemliche "WOW". Wirklich beeindruckend. (Ich wußte gar nicht, daß man mit tunesisch auch so feines Gewebe herstellen kann, ich kenne das nur als ziemlich dick.)

    AntwortenLöschen
  2. Ja das geht auch in dünn - wenn man Garn in Lacestärke verwendet :-)

    Bedingt durch die Maschenerstellung wird tunesisches Gehäkel dicker, weshalb man für eine bestimmte Garnstärke auch einige Nummern in der Stärke höher gehen muß als für normales Häkeln oder Stricken. Das pinke Garn hat Lacestärk, und mit dem Strickstich habe ich Sockenwollmaschenprobe erreicht :-)

    LG Steffi

    AntwortenLöschen