02 Mai 2013

Neuzugang: Karbon-Nadeln

Bestimmt habt ihr mitbekommen, daß KnitPro die "Karbonz"-Nadeln neu im Sortiment hat. Ich habe die Nadeln getestet und bin nicht so recht angetan von der Metallspitze - ein Übergang ist da immer, an dem der Faden hängen bleiben kann. Die "erste Generation" der Nadeln hatte diese Metallspitze nicht, aber die Spitze soll (zu) rauh gewesen sein. Nun weiß ich nicht ob da "Billigmaterial" genommen wurde, denn Cheryl von New Hue Handspun stellt seit wenigen Wochen nun auch Karbon-Nadeln in Handarbeit her und sie hat diese Probleme nicht.



Die Nadeln gibt es in diversen Größen und die Länge wird nach Kundenwunsch gemacht (7,5 bis 40 cm). Demnächst soll es auch Stärken unterhalb 2mm geben und irgendwann möchte sie auch Rundstricknadeln anbieten.

Glatt, leicht und warm wie Holz, aber stabil wie Metall und dabei elastisch - so sind diese Nadeln. Verbiegt man sie, springen sie wieder in die gerade Form zurück. Ideal für Nadelklammerer wie mich, insbesondere in den kleineren Größen.



Die Spitzen der Nadeln sind wirklich spitz - zum Vergleich mal eine Addi Stahlnadel der gleichen Größe, aneinander gelegt an der Stelle wo die Nadel anfängt dünner zu werden. Höllisch spitz! Damit kommt man in jede Masche... fast schon zu spitz.

Fazit: die Nadeln sind ihr Geld absolut wert!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen