07 Mai 2013

Die verstrickte Dienstagsfrage 19/2013

Das Wollschäfchen fragt heute:

Nicht jede Wolle, die sich schön verstrickt, eignet sich auch gut zum Vernähen. Wie löst Ihr das Problem?

Da nehme ich einfach ein anderes, glattes Garn. Wenn möglich in einer passenden Farbe, aber beim Matratzenstich sieht man normalerweise das "Nähgarn" eh nicht so daß die exakt passende Farbe nicht so wichtig ist.

Nachtrag: Beim Lesen der anderen Antworten ist mir aufgegangen, daß ich wohl die Frage falsch verstanden habe! "Vernähen" im Sinne des Enden Einwebens ist wohl gemeint... generell folge ich dem Faden im Maschenlauf auf der Rückseite des Gestricks. Sollte das nicht klappen, beispielsweise bei Effektgarnen, könnte man die Enden mit Nähgarn festnähen (und vorher die Strickfäden verkreuzen damit kein "Loch" entsteht).

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen