22 Januar 2013

Die verstrickte Dienstagsfrage 4/2013

Das Wollschaf fragt heute:

Wo kauft ihr eure Wolle (lieber) ein? Wo macht das Aussuchen mehr Spaß und Sinn? Im Laden am Ort, wo ihr die Wolle sehen und anfassen könnt? Gemütlich einen Katalog mit Bildern und allen Infos zu Nadelstärke, Faserzusammensetzung, Waschhinweise usw. auf einem Blick? Oder wisst ihr ganz genau, was ihr wollt und kauft im Online-Shop, der das Gesuchte gerade am günstigsten anbietet? Oder ganz was anderes? Was ist euch wichtig beim Auswählen, worauf achtet ihr? Bin gespannt auf die Antworten.

Vor Ort kann man die Farben besser erkennen und auch mal anfassen. Gerade in ländlichen Gebieten gibt es aber oft keine große Auswahl, so daß ein Online-Einkauf "sinnvoller" ist. Schnäppchen sind bei beiden Möglichkeiten drin.

Beim Auswählen achte ich auf die Weichheit, da ist meine Haut leider recht empfindlich. Garne aus Pflanzenfasern sind da kein Problem, aber bei Wollgarnen muß ich aufpassen. Dann muß natürlich auch die Garnstärke und die Farbe stimmen - ich bevorzuge dünne Garne und "Winterfarben".

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen