18 Dezember 2012

Die verstrickte Dienstagsfrage 51/2012

Das Wollschaf fragt heute:

Wenn Du Dir online-Anleitungen herunterlädst (kostenlose oder kostenpflichtige Downloads), wie bewahrst Du sie auf? Druckst Du sie gleich aus und heftest sie ab? Oder belässt Du sie auf dem Computer oder einem Speichermedium wie Stick oder DVD? Druckst Du sie überhaupt jemals aus oder arbeitest Du vom Bildschirm? Welches sind für Dich persönlich jeweils die Vor- und Nachteile?

Wenn es die Anleitung bei Ravelry gibt, packe ich sie mir in die "Library". Das ist dann so eine Art Online-Speicher. Ich gehe davon aus, daß die Ravelry-Seiten entsprechend abgesichert sind gegen Datenverlust, so daß ich dies für recht zuverlässig halte.

Sollte es eine Anleitung nicht auf Ravelry geben, speichere ich diese auf meinem Rechner und mache regelmäßige Sicherungen (auf einem USB-Stick). Evtl. drucke ich die Anleitung sogar aus und packe sie in einen Ordner.

Zum Nacharbeiten drucke ich mir die Anleitung auf jeden Fall aus, denn so kann ich Notizen direkt an der passenden Stelle machen. Das ist durchaus praktisch wenn man 2 gleiche Socken haben möchte :-) Diese "Arbeitsanleitung" werfe ich dann in den Müll wenn mein Projekt fertig ist.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen