30 Dezember 2012

Fertig: Ringelsocken



Fertig!

Stufenlose Ringelsocken nach dieser Anleitung. Einfach zu stricken und einige Reste weniger :-)

29 Dezember 2012

Angesponnen

Frisch auf dem Spinnrad: handgefärbte Geburtstagsfasern (Merino gefärbt mit Cochenille und Indigo)

27 Dezember 2012

Hut-macht-Mut Mützen



Nicht das beste Bild, aber es zeigt daß ich 5 Mützen gewerkelt habe. Ich hatte Lust mal wieder was in tunesischer Häkelei zu machen. Rausgekommen sind dabei diese Mützen, mal quer, mal längs gehäkelt und dann zusammengenäht. Die Mützen gehen an Hut-macht-Mut.

25 Dezember 2012

Von Dingen die da kommen

Das Jahr geht langsam zu Ende, und ich blicke bereits mit Vorfreude in den Januar. Da tut sich folgendes:

Bei Ravelry gibt es die "anonyme Sockenstricker"-Gruppe, in der monatlich Knitalongs stattfinden. Man hat immer die Wahl zwischen 2-3 Designern und einer Technik (wie Zöpfe, Lace etc). Man muß dabei im jeweilgen Monat anfangen, hat aber bis zum Ende des nächsten Monats Zeit um fertig zu werden (also 2 Monate). Für jedes Paar Socken bekommt man dann ein Los und kann einen Preis gewinnen!
Für den Monat Januar bin ich dabei mit meine Designs! Wenn ihr also ein Sockendesign von mir nachstrickt und bei Ravelry aktiv seid, schaut doch mal in der Gruppe vorbei und strickt mit :-)

Außerdem habe ich zu diesem Anlaß eine neue Anleitung entworffen, die ab dem 1. Januar kostenlos erhältich sein wird, also rechtzeitig zum Knitalong! Bis dahin ist das Design noch geheim, aber ich verrate euch schon daß es entworfen wurde für diese wunderschönen, bunten Stränge an Sockenwolle, für die man so schwer ein Muster finden kann. Also durchwühlt euren Stash, pickt euch was schönes raus und strickt mit! Die Anleitung wird auf Ravelry erhältlich sein, natürlich auch für Nichtmitglieder. Hier geht es direkt zur Übersichtsseite: Munira

24 Dezember 2012

Schöne Feiertage!

Genießt die Feiertage so wie ihr es mögt - und für die die arbeiten müssen: seid besonders gegrüßt und feiert sobald ihr könnt :-)

21 Dezember 2012

Stashzugänge

Rechtzeitig zu den Feiertagen hat mich eine Erkältung niedergestreckt. An den Nadeln geht da gerade nicht viel, aber ich kann euch ja mal meine neuen Spinnfasern zeigen, die ich beim Wollschaf gegen meinen Geburtstagsgutschein getauscht habe :-)




Selbstkardierte Batts aus 75% Merino und 25% Seide, 3 Durchgänge. Daraus sollen mal Socken werden. Laut der Zeitschrift "Spin off" ist das nämlich die ideale Sockenwollemischung... ich bin gespannt wie haltbar die Socken dann tatsächlich sind.




Ein kleiner Bobbel Multicolor-Kammzug... ohne konkretes Projekt im Kopf, und ich überlege noch wie ich das verspinnen kann und welche Effekte die Spinnart bzw. die Art, wie ich den Kammzug abteile, auf das Garn haben könnte...




Und noch ein Bobbel, diesmal "Merino extrafein" mit zarten 12-14 Mikron... watteweich, allerdings wächst das so nicht am Schaf sondern die Fasern werden langgezogen bis sie so dünn sind. Ich habe da irgendwie Bedenken ob diese Art der Behandlung die Fasern nicht schwächt... da sie aber so weich sind (vergleichbar Kaschmir!), bietet es sich an, daraus ein Tuch zu werkeln in das ich mich einkuscheln kann :-)

19 Dezember 2012

Zwischenstand: Ringelsocken



Die Farben ergänzen sich wunderbar - herrlich dunkelbunt! Hätte ich freie Farbauswahl gehabt, ich hätte keine bessere Farbkombi finden können. Dabei waren es einfach nur diejenigen Reste, die noch halbwegs farblich gepaßt haben und nicht alle lila sind...

18 Dezember 2012

Die verstrickte Dienstagsfrage 51/2012

Das Wollschaf fragt heute:

Wenn Du Dir online-Anleitungen herunterlädst (kostenlose oder kostenpflichtige Downloads), wie bewahrst Du sie auf? Druckst Du sie gleich aus und heftest sie ab? Oder belässt Du sie auf dem Computer oder einem Speichermedium wie Stick oder DVD? Druckst Du sie überhaupt jemals aus oder arbeitest Du vom Bildschirm? Welches sind für Dich persönlich jeweils die Vor- und Nachteile?

Wenn es die Anleitung bei Ravelry gibt, packe ich sie mir in die "Library". Das ist dann so eine Art Online-Speicher. Ich gehe davon aus, daß die Ravelry-Seiten entsprechend abgesichert sind gegen Datenverlust, so daß ich dies für recht zuverlässig halte.

Sollte es eine Anleitung nicht auf Ravelry geben, speichere ich diese auf meinem Rechner und mache regelmäßige Sicherungen (auf einem USB-Stick). Evtl. drucke ich die Anleitung sogar aus und packe sie in einen Ordner.

Zum Nacharbeiten drucke ich mir die Anleitung auf jeden Fall aus, denn so kann ich Notizen direkt an der passenden Stelle machen. Das ist durchaus praktisch wenn man 2 gleiche Socken haben möchte :-) Diese "Arbeitsanleitung" werfe ich dann in den Müll wenn mein Projekt fertig ist.

17 Dezember 2012

Zwischenstand: Stickbild

Mir ist aufgefallen, daß ich dieses Jahr noch gar nicht an meinem Riesen-Kreustich-Bild gearbeitet habe. Es ist ein Langzeit-Projekt, aber nur bei stetigem Fortschritt wird es auch irgendwann mal fertig...



Seite 11 (von 25) immer noch in Arbeit.

12 Dezember 2012

07 Dezember 2012

Anleitung: Meridian Socken auf deutsch



Erinnert ihr euch? Letztes Jahr erschienen diese Socken bei Interweave. Die deutsche Übersetzung lag seit dem in der digitalen Schublade; jetzt endlich durfte ich sie hervorholen!

Zusätzlich zur Übersetzung habe ich die Größen noch erweitert. Es gibt nun 5 Größen: Fußumfang 19,5 – 20,75 – 22,25 – 23,5 – 25 cm, da sollte für ziemlich alle "erwachsenen" Füße was dabei sein, auch für die Herren!

Die Anleitung gibt es wie immer über meine Ravelry-Seite auch für Nichtmitglieder.

04 Dezember 2012

Die verstrickte Dienstagsfrage 49/2012

Das Wollschaf fragt heute:

Ist es Dir schon mal passiert, dass Du ein Teil fertig hattest und
dann beim besten Willen nicht wusstest, was Du als nächstes anschlagen
solltest? Das kann einem ja passieren, weil einem wirklich nichts
einfällt, oder auch, weil man zu viele Ideen in der "Warteschlange" hat.
Wie bist Du dann vorgegangen, um Dein nächstes Projekt zu bestimmen?


Bei Projekten, die "Kopfarbeit" erfordern, bin ich so im Projekt drin daß ich nicht darüber nachdenke was als nächstes auf die Nadeln kommt. Da kann es schon vorkommen, daß ich nach Fertigstellung in einem "Loch" sitze und erstmal überlegen muß was ich als nächstes beginne. Eine kreative Pause kann man auch für andere Dinge nutzen, bis man von selbst auf eine Idee kommt. Ich helfe da aber auch gerne nach und stöbere in meiner Anleitungsliste bei Ravelry oder streichele meinen Stash. Dabei springt mich evtl. eine Anleitung oder ein Garn an, und von da geht es dann fast von selbst weiter bis sich Anleitung und Garn gefunden haben :-)

03 Dezember 2012

Angestrickt

Mein neuestes Sockenprojekt: Ringelsocken aus Resten!



Von links nach rechts, oben nach unten:

- KnitPicks "Stroll": daraus habe ich Socken nach dem Mila-Muster gestrickt
- blaue Handgefärbte: daraus wurde die Elisabeth-Kollektion
- Punta Yarns "Merisock" - schlichte Socken
- graue Handgefärbte: "Emerging Cable" Socken, erschienen bei "Sockupied Fall 2012"
- lila Handgefärbte: schlichte Socken
- Cascade "Heritage": schlichte Socken

Anleitung: Stashbster Spiral (englisch, kostenlos)

Irgendwie schön mal "zurückzublicken" und an vergangene Strickprojekte zu denken... und daraus was neues zu erschaffen. Bin gespannt wie die Ringel aussehen werden!