27 November 2012

Die verstrickte Dienstagsfrage 48/2012

Das Wollschaf fragt heute:

Es laufen ja wieder überall Wichtelaktionen, z.Z. natürlich Weihnachtswichteln.
Hast Du schon an einigen Wichteleien teilgenommen? Was hast Du für Erfahrungen gemacht. Positive, wie auch Negative.


Ich habe schon an Wichteleien teilgenommen, finde es aber nicht so einfach für eine fremde Person ein passendes Geschenk zu finden... negative Erfahrungen habe ich persönlich nicht gemacht, habe aber schon mitbekommen daß jemand "ausgefallen" ist. Bei diesem Fall haben dann "Wichtelengel" ausgeholfen...

21 November 2012

Anleitung: Meridian-Kollektion

Tadaaaa: mein handgesponnenes Yak (kuschelweich!!!) hat sich in einen Rundschal, eine Mütze und Fäustlinge verwandelt. Auch die passenden Handwärmer habe ich gestrickt, aber dafür muß es erst Frühling werden. Derweil trage ich die restlichen Teile :-)))


(bei dem Bild habe ich gerade gesehen, daß da vorne an der Ecke ein Schuhgeschäft ist... und nein ich bin nicht reingegangen, denn ich habe diese Woche schon ein Schnäppchen gemacht)

Der Rundschal mißt 95x22cm und paßt so zweimal um den Hals.



Die Mütze hat wieder ein doppeltes Bündchen gegen kalte Ohren sowie etwas Überlänge. Die Anleitung umfaßt 4 Größen von 53 bis 59 cm Kopfumfang.



Fäustlinge und Handwärmer gibt es von Teen bis (zarte) Männerhand (16,5 bis 22 cm Handumfang).





Zu den Anleitungen geht es hier entlang zu Ravelry; auch Nichtmitglieder kommen an die Anleitungen!

Wenn ihr was nachstrickt, zeigt doch mal eure Werke!

19 November 2012

Fazit...

... des heutigen Arbeitstages: ohne Strom nix los...

15 November 2012

Twist Collective Winter 2012

Die neue Ausgabe ist da! Gut durchmischt, aber so direkt springt mich nichts an. "Celestarium" finde ich von der Idee her super (die Löcher zeigen nämlich das exakte Sternbild am Nordpol), aber vom Tragen her kann ich mir für mich keine runden Tücher vorstellen.

Minisocken die Vierten



Und noch ein Paar Minisocken für Nachwuchs im Freundeskreis... diesmal aus einem Rest unifarben und einem Rest Handgefärbtes in "Spiraltechnik" (beim Farbwechsel den Faden nicht nach hinten hochholen sondern nach vorne, so daß sich die Fäden nicht kreuzen). Viel Muster passen auf 36 Maschen und die wenigen Runden nicht :-)

13 November 2012

Kleine Stoffmarktbeute

Bisher war ich nur auf dem "Stoffmarkt Holland", aber nachdem der "deutsch-holländische Stoff & Tuch Markt" nun auch in etwas südlichere Gefilde kommt, konnte ich auch da mal einen besuchen. Daß der Markt von einem anderen Veranstalter organisiert wird, fällt nicht auf. Der Markt selbst war aber recht klein. Ob das jetzt an der neuen Örtlichkeit oder am Veranstalter liegt, weiß ich nicht. Durch die geringere Anzahl an Ständen fällt auch der Kurzwarenbereich kleiner aus, und so sind meine Freundinnen und ich am Ende im örtlichen Stoffgeschäft gelandet um das Fehlende zu besorgen.



Mit leeren Händen bin ich aber nicht gegangen! Einmal ein Jersey in bunt-auf-schwarz und einmal Jeans-Coupon; der ist so dicht gewebt daß man ihn glatt für Gabardine halten könnte.

Fazit: Wegen der für mich kurzen Anreise würde ich durchaus wieder hingehen, würde aber definitiv im Hinterkopf behalten daß ich evtl. mit "leeren Händen" wieder gehe...

10 November 2012

Mehr Minisocken

Die Testsocken für die Tochter von Freunden haben den "Anwendungstest" bestanden. Da der Winter vor der Tür steht (und auch so generell) reichen zwei Paar ja nicht aus.



Aus dem Restknäuel, aus dem ich schon ein Paar gestrickt habe, wurde noch ein Paar Minisöcklis. Damit man sie unterscheiden kann, habe ich hier auf der Oberseite links und rechts ein Zöpfchen eingestrickt. Bei 36 Maschen ist nicht viel Platz für Muster :-)

08 November 2012

Eine kulinarische Reise

Eigentlich wollte ich kein Trendsetter sein ich Sachen Nahrungsmittelunverträglichkeiten, aber sie breiten sich immer mehr aus... eine Freundin vom Stricktreff ist dann darauf gekommen, sich mal bei veganen Rezepten umzuschauen. Nicht weil sie unter die Veganer gegangen ist, sondern weil sie auf Kuhmilch und Eier verzichten muß. Kommt ja irgendwie aufs gleiche raus :-)

Sie kam dann auf eines unserer Treffen mit einem genialen Kochbuch:



"Vegan for fun" von Attila Hildman

Selbst ich als nur-das-nötigste-Kocherin war sofort begeistert. Den letzten Schubs gab das Rezept für ein Eis aus Cashew-Nüssen, das die Konsistenz von "normalem" Eis haben soll... sobald ich mir eine guten Mixer zugelegt habe, will ich das mal probieren.

Derweil versuche ich mich an anderen Rezepten. Nun weiß ich endlich, wie man Tofu zubereitet daß es auch schmeckt... und gerade habe ich Dinkel-Ravioli selbst gemacht, mit einer abgewandelten Füllung aus dem Buch. Ich habe übrig gebliebene Kartoffeln zerstampft und mit Pilzgewürz und etwas Bärlauch in Öl gewürzt. Diese Masse hat die richtige Konsistenz für die Füllung. Mit etwas Muskelkraft und Zeit sieht es dann in der Küche so aus:



Da trocknen die Schätzchen... wenn sie dann trocken sind, lassen sich die einzelnen Ravioli leicht voneinander lösen. Sie müssen dann nur noch kurz gekocht werden. Also Soße habe ich eine Sojacreme-Sauce geplant. Wenn man die Sojacreme erhitzt und etwas würzt, verschwindet dann auch der Sojageschmack...

Und der Rest des Teiges wurde dann zu feinen Bandnudeln...



Sie trocknen gerade auf dem Griff des Backofens :-)

Weiterhin geplant sind Tofunuggets, "Döner", Müsliriegel undundund...

03 November 2012

Zwischenstand: Winterkrams aus Yak-Garn

Strickmäßig verarbeite ich derzeit mein handgesponnenes Yak-Garn. Trotz Sockenwolle-Lauflänge stricke ich mit 1,5 bzw. 1,75 mm Nadeln. Jau, die sind dünn! Aber das Ergebnis lohnt.

Die Strickwerke sind so halb-öffentlich, denn es ist nach eigenem Design und ich halte damit gerne hinter dem Berg bis alles fertig ist. Aber das Teststricken bei Ravelry ist öffentlich, das heißt mit Bilder, also kann ich ja hier auch mal was zeigen...



Das ist ein Rundschal, der bereits fertig ist. Er soll noch gespannt werden, denn das Muster zieht etwas zusammen. Derzeit auf den Nadeln sind die passenden Fäustlinge...

01 November 2012

Zwischenstand: Winterjacke


Die "Außenhülle" ist fertig bis auf die Ärmel. Das Futter ist schon zusammengenäht. Noch fehlen die selbstgemachten Schulterpolster, dann kann ich alles "zusammenbauen". Die Knopfwahl ist noch nicht getroffen...