17 September 2012

Stoffmarkt-Beute

Ein netter Ausflug mit Freundin(nen) findet seit eingen Jahren zu den holländischen Stoffmärkten statt. Eigentlich wollten wir zu Viert das Erlebnis genießen, aber die Hälfte fiel leider aus und so waren es nur noch zwei Nähbegeisterte, die sich auf den Weg machten. Nach einem schwachen Anfang wurde dann vor allem ich fündig - meine Freundin mußte dann sogar noch tragen helfen :-)



Unten links ein Jerseystoff vom Stand mit den Coupons - einfach reinstürzen, wühlen und fündig werden! Meine Freundin schnappte sich auch ein Stück, so daß wir die zwei Stücke zum reduzierten Preis bekamen. Etwas weiter dann der Stand mit einer reichlichen Auswahl an Jerseystoffen vom Ballen.... und da sprang mich der Stoff unten rechts an. Er hat ein pinklastiges Längsmuster mit Rapport auf schwarzem Grund. Da bin ich sehr auf das fertige Shirt gespannt!

Am Jeansstand habe ich dann einen tollen Gabardine-Stoff entdeckt. Er hat nicht das übliche Twill-Diagonalmuster, sondern ist irgendie anders gewebt. Davon durften 3,5 Meter mit, für eine dringend benötigte Übergangasjacke und eine passende Hose. Und zu einem Schnäppchenpreis (der hoffentlich nicht auch eine Schnäppchenqualität verspricht...) fand ich schließlich noch DEN Mantelstoff für eine neue Winterjacke, die meine "alte" ersetzen soll da diese mittlerweie gebraucht aussieht. Auch diese 2,5 Meter haben ihr Gewicht!

Außerdem gab es noch einen Meter Webband - wie ich kürzlich herausgefunden habe eignen die sich wunderbar für Jackenaufhänger :-)

Nähpläne:
- Shirt aus dem neuen Stoff [Basisschnitt]
- Übergangsjacke [Burda Modemagazin 9/2006-112 mit geänderten Kragen]
- Winterjacke [angelehnt an Burda Modemagazin 11/2006-123]

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen