31 Juli 2012

Gefärbt: Ringelwolle :-)



Für diesen Bobbel habe ich einen etwa 7 Meter lagen Strang gewickelt und jeweils ein Viertel davon in schwarz, fuchsia, dunkelgrau (so dunkel dass es nicht wirklich vom schwarz zu unterscheiden ist) und lila eingefärbt. Das sollte etwa 5 Runden breite Ringel geben :-)

Für das fuchsia habe ich Ashford-Farben in der Farbstellung "purple" verwendet. Beim letzten Stricktreff haben wir dann diskutiert, daß die pink-lila-Töne von dem lokalen Wasser abhängen könnten, denn bei meiner Freundin wird das "purple" deutlich blauer als bei mir und das "fuchsia" kann sie mit "hot pink" färben. Sehr interessant!

30 Juli 2012

Neu: Zopfsocken

Für den Zeitraum der "Ravellenischen Spiele" (im Ravelry-Forum parallel zur Olympiade) habe ich mir Zopfsocken nach dem Muster "Eddard" vorgenommen. Als Garn habe ich Malabrigo Sock in der Farbe "Velvet Grapes" ausgesucht. Ich hoffe das nicht-mehr-semisolid-Garn verschluckt das Zopfmuster nicht...

25 Juli 2012

Rückblick Tour de Fleece 2012

2 von 3 Batts sind versponnen. Ein Strang ist komplett fertig, den zweiten muß ich noch zu einem Strang wickeln und einem Wellness-Bad unterziehen.



Ich gönne mir nun eine Spinnpause bis Freitag Abend. Dann fangen die Olympischen Spiele an und zeitgleich die Ravellenic Games bei Ravelry. Dann kann ich mit meinem dritten Strang in die Ziellinie einlaufen :-)

24 Juli 2012

Die verstrickte Dienstagsfrage 30/2012

Das Wollschaf fragt heute:

Es gibt ja ein riesiges Angebot an Sockenwolle mit den verschiedensten Mustern. Kennt Ihr Sockenwolle, welche ganz klar abgegrenzte, gleichmäßige Streifen macht? Also so ähnlich wie ein Ringelpulli, aber mit mehreren Farben (z.B. blau, rot, grün, orange).

Sockenwolle wird hierzulande ja meist als zeitlich begrenzte Kollektion angeboten, von daher muß man immer wieder schauen ob was dabei ist. Ein Blick über den großen Teich lohnt evtl. auch. Und es gibt diverse Handfärberinnen, gerade in Übersee, die solche Ringelsockenwolle von Hand färben. Da das sehr aufwändig ist, kostet das natürlich entsprechend. Oder man färbt selbst...

Ein Sortiment das solche Ringel macht ist beispielsweise ONline Emotion IV. So nebenbei wird dafür noch Merino und Bambus verwendet, ist also kuschelweich. Hab ein Knäuelchen davon hier :-)

23 Juli 2012

Anleitung: Traveler's Socks

Endlich darf ich euch zeigen, was ich im Frühjahr gewerkelt habe:




Neue Socken mit dezentem Zopfmuster das über dem Zwickel zusammenläuft. Die Abnahmen sind im Zopfmuster gearbeitet, so daß der Zwickel steffitypisch ungewöhnlich ist. Die Anleitung kommt ohne Charts aus und ist einfach zu stricken.



Die Anleitung erscheint in der neuen Interweave Knits Fall 2012, die es auch digital gibt. Leider ist die Anleitung damit erstmal nur englisch, ich plane aber für Herbst 2013 die deutsche Version nachzureichen.



Die Aneitung gibt es in Frauen- und Herrengröße, denn das Design fällt unter "unisex".



Die lila Socken sind für mich, und für das Magazin habe ich sie nochmals in orange gestrickt :-)

20 Juli 2012

Tour de Fleece Tag 21



Die zweite Spule ist gezwirnt :-)

19 Juli 2012

Fertig: Fledermausshirt das Zweite



Schnitt wieder aus dem Burda Modemagazin 5/2004 mit abgewandeltem Ausschnitt, diesmal mit kurzen Armen und gemodelt von Miss Venus .-)



Das Stoffstück war so großzügig bemessen, daß ich aus den Resten weitere 5 Mützen für Hut-macht-Mut nähen konnte.

18 Juli 2012

Award

Zeena = Sabine hat mir einen Award verliehen:



Dafür bedake ich mich und freue mich sehr, daß mein Blog gefällt :-)

Den Award darf ich an 5 weitere Blogs verleihen. Ich mag aber solche Kettenbrief-Aktionen nicht, weshalb ich das unterlasse. Aber ich möchte an dieser Stelle einen herzlichen Gruß an die kreative Bloggerwelt rauslassen. Es gibt immer so viel zu sehen, vieles inspiriert zu eigenen Projekten und man kann gar nicht so vel gucken wie gezeigt wird!

Tour de Fleece Tag 19



Bereit zum Zwirnen!

17 Juli 2012

Tour de Fleece Tag 18



Spule zwei ist fertig gesponnen :-)

16 Juli 2012

Tour de Fleece Tag 17



Ich hätte gerne die zweite Spule übers Wochenende fertig gemacht, aber ganz hat es nicht gereicht :-)

15 Juli 2012

Stashzugang



Zweimal Pullovermengen von Cheval Blanc:
"Ambre" aus 70% Bambus(viskose?) und 30% Baumwolle in einem fantastischen Lila, das leuchtet noch mehr als auf dem Bild!
"Amande" aus 90% Baumwolle und 10% Kaschmir; bei dem günstigen Preis habe ich schon Bedenken daß das Kaschmir nicht so eine tolle Qualität hat sprich kurzfaserig ist und potentiel pillt. Wir werden sehen.

Das Garn war eigentlich als "Polstermaterial" für die neuen KnitPro Karbonz gedacht, aber die wurden ja erstaml wieder zurückgerufen wegen Qualitätsproblemen. Bin gespannt auf die neue Version...

11 Juli 2012

Tour de Fleece Tag 12

Nähanfall

So plötzlich hat es mich "überfallen" und so schnell war alles genäht, da hatte ich gar keine Zeit meine WIP-Liste hier im Blog zu aktuallisieren :-)



EIn Fledermausshirt nach Burda Modemagazin 5/2004, wobei ich den Schnitt mit meinem Grundschnitt kombiniert habe für die Seitennähte, hintere Abnäher und den Halsausschnitt. Die Ärmel habe ich weiter gemacht als im Schnitt vorgesehen, aber sie sind mir immer noch etwas zu schmal. Außerdem ist mir zuviel Stoffgeknüddel zwischen Brust und Schulter; ich nehme dan daß der Originalschnitt deshalb am Körper enger ist. Das ruft nach einer zweiten Version, bei der ich näher am Originalschnitt bleibe...

Aus den Resten gabe es wieder eine "Unaussprechliche" (Schnitt von Sewy, "Lea") und ganze drei Chemomützen für die Aktion Hut-macht-Mut (Anleitung von mir, siehe Link in der Seitenleiste).

10 Juli 2012

Die verstrickte Dienstagsfrage 28/2012

Das Wollschaf fragt heute:

Ich habe gerade damit angefangen auch Strickjacken und Pullover zu stricken. Wie macht ihr das, habt ihr ein Strickmuster, dass gut passt, das ihr nur noch abändert oder in einer anderen Farbe strickt? Oder strickt ihr jedesmal ein neues Strickmuster.

Da ich auch Kleidung nähe, habe ich mir ein Schnittmuster erstellt und dieses ausgemessen. Mit einer Maschenprobe kann ich mir dann für ein beliebiges Garn die Anleitung ausrechnen.

Es gibt auch andere Wege wie man gut sitzende Pullover bekommt. Wie in der Frage erwähnt, kann man immer die gleiche Anleitung (wegen der Paßform) nehmen und diese abändern. Oder vielleicht weiß man, wenn die Anleitung Standardgrößen verwendet, dann muß man immer die Änderung XY machen. Ich kann jedem nur empfehlen sich ans Ändern zu wagen, es lohnt sich!

06 Juli 2012

Tour de Fleece Tag 7



Aus den Zwirnbällen wurde ein Endlosfaden... bin schon auf die Lauflänge gespannt!

05 Juli 2012

Tour de Fleece Tag 6



Die erste volle Spule habe ich versucht zu einem Zwirnball zu wickeln, also einfach per Wollwickler zu einem Knäuel verwandeln und dann von innen + außen zwirnen. Leider ist der Faden mehrfach gerissen... das gibt leider ebendoviele Ansatzstellen im Garn.

04 Juli 2012

FERTIG!




Eeeeendlich fertig; Pulli im zweiten Versuch,. Diesmal paßt er :-)

Material:
Schachenmayr "Egypto Cotton", 450g

Nadelstärke:
2,25 mm

Anleitung:
selbst errechnet

03 Juli 2012

Tour de Fleece Tag 4

Die verstrickte Dienstagsfrage 27/2012

Das Wollschaf fragt heute:

Gerne streife ich nach getaner Strickarbeit (oder aufgeschobener Zusammen-Näharbeit) durch Netz und schaue, was andere Stricker und Strickerinnen so anstellen. Das macht riesigen Spaß und ich habe schon viel gelernt. Andererseits bin ich manchmal ziemlich ratlos über die Debatten im Netz, weil in Kommentaren und Blogeinträgen ziemlich scharf geschossen wird. Letztens traf ich eine Internet-Strickerin im echten Leben und dabei fiel das Wort der „Strick-Polizei“. Ich habe lange überlegt und tue es noch, aber gibt es das Phänomen tatsächlich? Hängt das mit dem vermaledeitem Handarbeitsunterricht zusammen, der auf den einzigen, richtigen Strickweg führen sollte? Oder haben wir einfach (noch) nicht gelernt, wie wir miteinander konstruktiv im anonymen Internet umgehen sollten?

Ich glaube das liegt daran, daß die Leute eben unterschiedlich sind und auch unterschiedliche Präferenzen haben, beispielsweise welche Stricktechniken sie verwenden. Die einen stricken Socken auf einem Nadelspiel, die anderen können nur mit einer Rundstricknadel. Das eigentliche Problem liegt darin, daß viele Menschen nicht tolerieren können, daß wir nicht alle gleich sind. Gilt nicht nut fürs Stricken.

02 Juli 2012

Tour de Fleece Tag 3



Das Ergebnis nach einem spinnreichen Wochenende mit etwas "Vorarbeit" äh Training :-)

Pulli zum Zweiten: Details Teil 5



Die Ärmel stricke ich von oben ein. Damit die Bündchenränder (auch am Halsausschnitt) elastisch sind, kette ich die Maschen mit dem "Interlock Bind-off" ab. Wenn man das Prinzip verstanden hat, geht der recht leicht (wie beim Maschenstich...).