15 Mai 2012

Fertig... oder so

Heute ist tolles Pulliwetter...



... aber wie ihr seht trage nicht ich den frisch fertig gewordenen Pulli, sondern Miss Venus. Leider ist der Pulli zu eng geworden... was davon kommt daß ich mich bei meinen Maschenproben-Aufzeichnungen (eine A4-Seite mt diversen Maschenproben) um eine Zeile vertan habe. Obendrüber stand ein Garn, das mit gleicher Nadelstärke auf die gleiche Rundenzahl kommt, aber 3 Maschen weniger auf 10 cm hat... und so wurde der Pulli gute 10% zu eng.

SEUFZ.

Nachdem ich mich von dem Schrecken erholt hatte, kam als erstes eine Notiz in meine Grundanleitung, daß zukünftig in Taillenhöhe gefälligst gemessen wird! Und den Pulli stricke ich erneut, mit korrigierter Maschenprobe... bei dieser Gelegenheit könnte ich euch evtl ein bißchen mehr von den kleinen, feinen Details zeigen die diesen Pulli zieren.

Kommentare:

  1. Hallo Steffi,
    schade das der Pulli zu eng geworden ist........er sieht toll aus ♥
    LG Petra

    AntwortenLöschen
  2. Und ich hab beim Betrachten des Bildes noch gedacht "wie kommt sie da rein?"
    Schade, er sieht nämlich total toll aus! Viel Glück und Erfolg für den nächsten.

    Liebe Grüsse
    Alpi

    AntwortenLöschen
  3. Oh nein, das ist ja ärgerlich! Aber trotzdem ein toller Pulli!
    Was machst Du denn nun damit???
    LG Diana

    AntwortenLöschen
  4. Wie ärgerlich ist das denn!!! Kannst Du ihn jemandem zum Wollpreis vermachen und Wolle nachkaufen? Er sind nämlich wirklich klasse aus!

    AntwortenLöschen
  5. Oje, schade! Aber auch wenn der Pulli zu eng ist, er sieht trotzdem perfekt aus! Griessli Cornelia

    AntwortenLöschen
  6. Danke für eure Kommentare!

    Ich hatte schon vor den Pulli zu ribbeln und mit dem Garn dann neu zu stricken, aber Mutti meinte daß er einen von meinen Großcousinen (Teenies) passen könnte. Im Wollgeschäft bot die Inhaberin dann auch an, mal zu fragen ob ihre Kundschaft jemanden weiß. Da dort aber eine ander Partie des gleichen Garnes, nur zwei Tacken dunkler, vorrätig war, habe ich mir von dem dunkleren Garn welches gekauft und stricke den Pulli damit neu. Und somit wird der bestehende Pulli nicht geribbelt, sondern wartet auf seine neue Besitzerin :-)

    Schon irgendwie seltsam den Pulli nocheinmal zu stricken. Das Garn fühlt sich aber auch einfach klasse an... auf in die zweite Runde!

    AntwortenLöschen
  7. Du Ärmste, aber wenn du nicht ribbeln musst, ist das doch schon viel wert.

    AntwortenLöschen