01 Mai 2012

Die verstrickte Dienstagsfrage 18/2012

Das Wollschaf fragt heute:

Alles Stricken beginnt mit dem Maschenanschlag. Dank Internet haben sich unsere Möglichkeiten für den Beginn eines Strickprojekts fast unüberschaubar erweitert. Einfaches Aufschlingen mit einem Faden, Kreuzanschlag, doppelter Kreuzanschlag, Italienischer oder runder Maschenanschlag, aufgestrickter Anschlag, aufgehäkelter Anschlag, offener Anschlag. Und noch einige exotischere Varianten: Channel Island Cast-On, türkischer Maschenanschlag, Magic Cast-On …

Das ist nur eine Auswahl, die von virtuosen Strickerinnen sicher reichhaltig ergänzt werden kann. Welchen Maschenanschlag verwendest du am häufigsten oder am liebsten?


Ich verwende gerne den alternierenden Anschlag, bei dem man "im Muster" anschlagen kann. Das sieht bei Socken und Pullover sehr gut aus und der Anschlag ist auch sehr elastisch. Für Socken von der Spitze verwende ich den "magischen Anschlag".

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen