10 Februar 2012

Gulaschsuppe

Ich koche nicht gerne, und wenn es schon sein muß, dann bitte schnell :-) Mit Allergien muß man da aber entweder verzichten, oder sich überwinden mal länger in der Küche zu verweilen.

Ab und zu esse ich gerne mal Gulaschsuppe. Konservenware ist da sehr praktisch, aber meistens ist Weizen darin enthalten. Somit muß ich derzeit darauf verzichten. Da kam mir aber die letzte Ausgabe von "Ratgeber Frau und Familie" in die Hände, samt Rezept für Gulaschsuppe! Die Zubereitung hörte sich einfach an, also machte ich mich auf die Suche nach den Zutaten. Die "Spezialitäten" bekam ich in der Stadt, und das Fleisch kaufte ich lokal in einer Metzgerei. Da kann man sich die Ware auch gleich in Stücke schneiden lassen und erspart sich selber ein wenig Arbeit...



Wenn dann noch jemand das Zwiebelschneiden übernähme, wäre es noch besser :-) Aber da mußte ich dann selber durch. Die Kartoffelmenge habe ich gleich mal erhöht - und fand sie im Endprodukt immer noch zu wenig. Merken für das nächste Mal!



Fazit: schmeckt - aber ich glaube es muß eine andere Sorte Paprikapulver dran. Meine Variante war recht "süß" und kein bißchen "scharf" (wobei mich letzteres auch überhaupt nicht stört!).

Kommentare:

  1. Hmmm lecker, das muß ich auch mal machen!

    Gruß
    Daniela

    AntwortenLöschen
  2. Hmmm lecker. Leider mag mein Kind kein Fleisch und für mich allein rentiert sich das nicht :-(
    Übrigens beim Zwiebelschneiden hilft der Turbochef von Tupperware.
    LG

    AntwortenLöschen
  3. Diese Gulaschsuppe ist auch nur für mich :-) den Rest hab ich mir portionsweise eingefroren. Lohnt sich aus meiner Sicht dann schon für eine Person :-)

    AntwortenLöschen
  4. Wir haben mal bei der WDR-Servicezit eine Gulaschsuppe gesehen, die ich seither immer wieder koche.
    Das Fleisch wird angebraten und danach mit edelsüßem Paprika und Kümmel für ca. drei Minuten geröstet, eh der "Rest" dazukommt. Dabei kommt nochmals Paprika auch in die Suppe und neben Salz auch Zucker.
    Also viel Spaß beim weiteren Kochen.

    LG
    Jana

    AntwortenLöschen