12 Januar 2012

Nachschub

Beim online-Schaufensterln (nuuuur mal gucken...) bin ich über einen frechen Jersey gestolpert, and em ich nicht vorbeikam. Der kann natürlich nicht alleine reisen:



Mit dabei ist noch ein petrolfarbener Interlock-Jersey. Interlock hat zwei "rechte" Seiten. Da warte ich noch auf Inspiration wie ich das schnittmäßig ausnutzen kann. Irgendwas wo man den Stoff verdreht und man daher auch die "Rückseite" sieht.....

Nach einer Diskussion mit meiner (nähenden) Freundin habe ich außerdem mal nach Bio-Stoffen gesucht. Die Meterpreise sind da ganz anders als gewohnt. Wie es meine Freundin aber ausdrückte: "wenn ich überlege was ich für ein vergleichbares fertiges Teil ausgeben muß, dann kostet mich der Stoff weniger". Und so überlegte ich mal, was ich bereit wäre für eine fertige Hose oder für ein fertiges Shirt auszugeben, wenn die Teile denn passen würden. Diesen Betrag kann man dann doch auch für die Materialien ausgeben.... natürlich vernachlässigt man in dieser "Rechnung" die eigene Arbeitsleistung. Aber die fällt ja unter "Hobby", dann paßt das schon :-)



Also ging noch eine weitere Bestellung raus. Eine kleine aber feine Lieferung von Naturstoffe kam dann heute an. Da fehlt allerdings noch ein Stück lilafarbener Interlock :-)

Auf dem Bild zu sehen ist ein fuchsiafarbener Merinojersey. Faßt sich an wie Baumwolle! Da muß ich nur dran denken daß der nicht superwash ausgerüstet ist... Außerdem ein robuster Twillstoff aus reinem Hanf und aus der Schnäppchenecke ein Baumwollstoff mit 5% Kaschmir. Die merkt man beim Anfassen nicht... vielleicht nach der ersten Wäsche?

Jetzt fehlt nur noch etwas Muße zum Nähen :-)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen