10 Januar 2012

Die verstrickte Dienstagsfrage 2/2012

Das Wollschaf fragt heute:

Wie strickt ihr in Runden gestrickte Kleinteile (Socken, Mützen usw.)? Benutzt ihr ein Nadelspiel? Was für eins, ein herkömmliches oder lieber Cubics??? Oder strickt ihr mit dem Magic Loop (Wunderschlinge) ?? Wenn ihr Socken mit Magic Loop strickt, strickt ihr jeden einzeln, oder gleich beide auf einmal????

Für Socken benutze ich ein Nadelspiel. Bis zur Stärke von 2,5mm bestehe ich dabei auf Addi Stahl - die biegen sich am wenigsten. Die eckigen Nadeln reizen mich nicht.

[Einmal hatte ich eine eckige Rundnadel probiert - ging gar nicht wegen dem labberigen Seil. Wo der Vorteil der eckigen Nadeln sein soll sehe ich nicht... verändert sich da nicht die Maschenprobe ein wenig? 3mm "rund" ist doch anders als 3mm "eckig"...]

Größere Stücke wie Mützen oder Ärmel stricke ich mit "Magic Loop". Socken hatte ich auch mal probiert, aber bei den wenigen Maschen hatte ich das Gefühl ich schiebe hauptsächlich die Nadeln durch das Gestrick und komme gar nicht zum Stricken.

1 Kommentar:

  1. Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.

    AntwortenLöschen