08 Dezember 2011

Neue Strickpläne

Weiter geht es nach dem Jackendings mit neuen Plänen :-) Neben diversen Socken, teilweise mit Muster, möchte ich einige Knäuelchen aus meinem Stash endlich verstricken. Vorhandenes Material und mögliche Projekte habe ich in einen (virtuellen) Topf geworfen, kräftig gerührt und bin auf drei Projekte gekommen. Mein Stash reicht dafür aber nicht aus, also habe ich noch neues Garn dazubestellt. Das ist noch nicht eingetroffen, aber ich kann euch ja schon mal über die Pläne berichten.

Projekt 1: Wärmflaschenbezug
Anleitung: all you need - a classic
Stash: zwei Knäuel Filatura Di Crosa "Zarina" in lila
Neukauf: ein drittes Knäuel da die zwei vorhandenen nicht reichen
Notizen: Der Frost kommt und damit auch die Wärmflaschenzeit! Mein Fläschi hat aber einen roten Poly-Bezug. Was liegt da näher als einen lilafarbenen Merino-Bezug zu stricken :-)

Projekt 2: Mütze in zweifarbigem Brioche-Muster mit glatt-rechts-Bündchen
Anleitung: selbst errechnet
Stash: zwei Knäuel Lang "Baby Alpaca" in lila; Cascade Heritage in schwarz
Neukauf: nix!
Notizen: Brioche-Muster ist der englische Ausdruck für das Patentmuster, gefällt mir aber irgendwie besser. Das Bündchen wird in glatt rechts gestrickt, außerdem auch doppellagig damit die Ohren warm sind. Dann muß ich mal gucken wie ich den Übergang zum Brioche-Muster mache, denn hier brauche ich wesentlich weniger Maschen! Auch die Abnahmen am oberen Ende sind neu für mich.

Projekt 3: Mega-Loop in zweifarbigem Brioche-Muster
Anleitung: Newsprint Cowl
Stash: zwei Knäuel Bremont "Carmen" in lila, überraschenderweise äußerst ähnlich zu dem Lang-Garn so daß Mütze und Loop ein Set bilden :-)
Neukauf: ein drittes Knäuel in lila und drei Knäuel in schwarz
Notizen: Nunja, nicht wirklich ein Stash-Projekt bei dem Neukauf, aber sonst reicht das Garn nicht für dieses Monsterteil! Ist das jetzt eigentlich ein Cowl oder ein Loop? Egal - für mich sind diese kleine Schlauchdinger nix, da zieht es mir vorne rein. Wenn schon so ein Schlauchschal, dann extralang damit ich den zweimal um den Hals schlingen kann. Bei der Länge bin ich mir noch unsicher - zu lang und es zieht rein, zu kurz und ich fühle mich "erwürgt". Wegen der Höhe bin ich mir auch nicht sicher, also stricke ich reichliche 25 Zentimeter wie in der verlinkten Anleitung. Wenn das mal nicht warm hält!
Außerdem bin ich auf ein Video gestoßen, bei dem das zweifarbige Brioche-Muster mit beiden Fäden gleichzeitig gestrickt wurde. Natürlich finde ich das Video nicht mehr, aber vielleicht kann ich es selbst austüfteln...

1 Kommentar:

  1. Hallöchen,

    die Idee mit dem Wärmflaschenüberzug finde ich klasse! Das ist doch genau das richtige für die kalte Winterzeit!
    Liebe Grüße,

    Steffi

    AntwortenLöschen