15 November 2011

Die verstrickte Dienstagsfrage 46/2011

Das Wollschaf fragt diese Woche:

Wie lange strickt ihr denn schon? Habt ihr erst vor kurzem angefangen, strickt ihr schon ein paar Jaehrchen, oder sogar schon Jahrzehnte?
Wer (oder was) hat euch zum Stricken gebracht? Und wo habt ihr es gelernt? Hattet ihr einen "Strick-Hiatus", d.h. habt ihr fuer ein paar Jahre unterbrochen, und dann wieder angefangen, oder strickt ihr, seit ihr es koennt. Und was ist das erste Stueck, dass ihr gestrickt habt?


Angefangen habe ich zu Grundschulzeiten. Damals strickte meine Mutter noch die Pullis für mich, und irgendwann hatte ich dann mal gefragt ob sie mir zeigen kann wie das geht. Kurze Zeit später hatten wir dann auch tatsächlich noch Handarbeitsunterricht - da weiß ich noch daß wir einen Teddy stricken "mußten". Wie es dann genau weiterging weiß ich nicht mehr. Im Teenageralter jedenfalls habe ich dann angefangen meine Pullis selber zu stricken und mir auch noch andere Techniken beizubringen aus Büchern. Internet war damals noch nicht so verbreitet.... wäh was hört sich das alt an!
Etwa Ende 2001 habe ich mir dann noch das Nähen beigebracht. Da hatte ich mehrere Jahre nicht wirklich gestrickt sondern die Maschine rattern lassen. Dann kam das Stricken wieder mit aller Macht zurück. Es ist mein liebstes Hobby - Nadeln und Garn schnappen, ab auf die Couch und entspannen!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen