31 Mai 2011

Angora-Merino



Ganz unerwartet kam ich zu einem Batzen Angora-Merino-Mischung. Soooo weich! Aber weiß geht gar nicht, das muß erstmal weg...



Grau in hell und mittel - noch dazu ist der Kammzug nicht ganz durchgefärbt, so daß ein paar weiße Stellen auch drin sind. War so nicht geplant, paßt aber zur Idee daß leichte Farbnuancen das Grau lebendiger machen sollen...

Gefilzt is es nicht *puh* aber der Kammzug mußte wieder "aufgeflufft" werden. Wie machen das nur die Handfärberinnen, bei denen sind die Kammzüge immer so luftig....

Kommentare:

  1. Hallo Steffi,

    boah, das Grau ist ja toll geworden :-)

    Und das auffluffen - den Kammzug ganz vorsichtig auseinanderziehen und auflockern ohne daß er sich in seine Bestandteile aufdröselt (eine Arbeit die meist länger dauert als das Färben :-) ) und dann mit gleichmäßigem ZUg wieder zusammenhäkeln... :-)
    (Spaß geht aber anders....)

    Sonnengrüße, Ester

    AntwortenLöschen
  2. ich sag auch: boah. Du traust Dich was! Ich färbe höchstens mal ein fertiges Garn oder kleinere Mengen Kammzug, der nicht teuer war...
    Respekt. Schön geworden.
    Viele Grüße
    Angela

    AntwortenLöschen