09 April 2011

Handarbeit+Hobby 2011

Uff, 4 Stunden Fahrt (mit Pausen), gute 3 Stunden Messe, wieder 4 Stunden bis nach Hause... ich rühr mich heut nimmer :-)

Mal schauen ob ich noch eine kurze Zusammenfassung hinkriege. Bilder habe ich keine gemacht, es war meine erste h+h Messe und ich wollte das mal auf mich wirken lassen.

Leute
Frau Tichiro konnte ich mal erspähen, habe sie dann aber nicht mehr gesehen um mal kurz Hallo zu sagen. Dabei weiß ich gar nicht ob sie mit meinem Namen/Blog was anfangen könnte... ansonsten ist mir kein Gesicht bekannt vorgekommen - nicht alle Blogger/Innen zeigen ihr Gesicht online, wer weiß an wem ich alles vorbeigelatscht bin :-)

Modelle
Ein paar Modelle haben mir gut gefallen. Das waren interessanterweise alles asymmerische Pullover... aber es gab auch Unpraktisches (ultraextradicke Pullis die man höchstens bis zu Größchen 32 tragen kann) und Häßliches (Ultratampongarn als Rock oder Tasche).

Garne
Ich habe ja nun ein sehr enges Spektrum an Garnen im Auge, von daher war da nicht so viel dabei. Bei BC Garne habe ich mal gefummelt, lecker :-) Blue Sky Alpacas hat ein tolles, ganz weiches Baby-Alpaka-Garn, aber da möchte ich den Preis gar nicht erst wissen :-)
Bei Lang habe ich ein neues Lace-Garn entdeckt. Weiches Merino, allerdings ein 25-Gramm-Knäuelchen. Regia konnte mir nichts Neues bieten, die Herbstneuheiten habe ich bei meinem örtlichen Handarbeitsladen schon gesehen. Da darf ich nämlich manchmal in die Händlerkataloge "luschern". Neben neuen Kollektionen gibt es dann im Herbst einen "Schal", aus dem man Socken stricken kann. Für mich als fleißige Internetleserin wahrlich nichts neues...

Schnellstrickmeisterschaft
Da konnte ich mir natrlich nicht verkneifen mal mitzumachen. Allerdings nur bei einem Durchgang, dann ging es schon weiter die nächsten Garne jagen :-)
Untrainierterweise habe ich 216 Maschen in 3 Minuten geschafft. Mönsch geht da die Zeit schnell vorbei! Da bin ich mal gespannt was Miriam Tegel und Angela noch hinlegen. Die haben sich in letzter Zeit den Titel geteilt (und waren in den letzten Jahren noch schneller!)

Kurioses
Prym hat sich eine Art Strickliesel einfallen lassen, mit der man "Socken ohne Nadeln" stricken kann. Also als Sockenstrickerin wird man sich das Ding nicht zulegen. Das werden vielleicht mal "Nichtstricker" ausprobieren. Die damit entstandenen Socken fand ich allerdings auch nicht schön, viel zu locker...

Special
Auf dieser Messe darf man eigentlich nur gucken, zu kaufen gibt es nichts (außer Knöpfe - diese Stände waren gut besucht!). Aaaaaber es gab eine kleine Ausnahme am Stand von Punta Yarns! Mir sprang zunächst ein lila Strang in die Augen, das ich gleich begrabbel mußte. Dann war es auch noch ein weiches Merino-Sockengarn... da brach es dann aus mir heraus: "darf ich das wirklich nicht mitnehmen?!" Glücklicherweise haben sie aber die vorhandenen Garne tatsächlich verkauft, und somit habe ich auch noch ein schönes Mitbringsel.


Punta Yarns "Merisock Space Dyed"

Kommentare:

  1. klengelchen10.4.11

    Hallo Steffi,

    warst Du gestern auf der HH? Ich war auch da mit einer Freundin *gg. Wir sind bestimmt aneinander vorbeigerannt. Im übrigen, bei Birgit (WollLust) hättest du noch mehr von dem Sockengarn kaufen können, auch Lace-Garn der gleichen Firma hat Birgit verkauft und wunderschöne Farben gabs da. ;)

    Mir hat einiges gefallen (Christel Seyfarth z. Bsp. oder Järbo-Garne, die sind wirklich schön griffig-rustikal). Aber ansonsten gebe ich dir Recht. Diese "Strickmaschine" für Socken habe ich gesehen und musste schmunzeln. Ich denke, das wird eher für Kinder was sein, wenn überhaupt und wirklich Neues oder noch nicht Bekanntes gab es leider nicht. ;) Mal schauen, wie es nächstes Jahr wird.

    lG Heike

    AntwortenLöschen
  2. Oh das war die Frau WollLust?! Hab ich gar nicht mitbekommen! Ich war wohl von den Farben abgelenkt :-)

    Die Tücher/Modelle von Frau Seyfarth habe ich auch bewundert :-) Järbo ist wie du sagst "rustikal" und leider so gar nichts für mich.

    AntwortenLöschen
  3. Hiho,
    Respekt für die 216 Maschen!
    Ehrlich. Ich habe mein Ergebnis vom letzten Jahr nicht wieder erreicht (228), wollte gerne 230 schaffen. Es wurden aber nur 224.

    Wir sind bestimmt am Samstag aneinander vorbei gelaufen. Ich habe aber sogar beim ravelry-Treffen am Sonntag außer Tina keinen erkannt.

    Und nur so... die Punta-Garne wurden nicht von der Wolllust verkauft, sondern von Kerstin & HansBachmeier. Birgit Freyer war am gleichen Stand mit eigenen Garnen (da wo die Tücher waren).

    AntwortenLöschen
  4. *schelmichgrins Ich habe sie aber trotzdem von Birgit gekauft. ;)

    Järbo hatte aber auch Lace-Garne, die nicht so "rustikal" waren, aber eben auch nicht so flauschig-weich, wie Merino u. Co.

    Ah egal...ein Erlebnis ist die Messe allemal.

    lG und einen schönen Wochenstart

    Heike

    AntwortenLöschen