03 August 2010

Die verstrickte Dienstagsfrage 31/2010

Das Wollschaf fragt heute:

Ich habe immer so trockene Haut an den Händen (sie sind teilweise ganz weiß). Aber weder sind sie rissig noch jucken sie.
Jetzt wurde mir gesagt, das käme vom Stricken. Stricken würde die Haut an den Händen und Fingern trocken machen... Habt ihr auch so Probleme mit trockener Haut? Und wenn ja, was macht ihr dagegen außer ständig einzucremen... Gibt es da einen Geheimtip?


Ich habe Neurodermitis und neige zu trockener Haut. Aber meinen Händen geht es soweit gut. Ich bezweifle daß es von Stricken kommt.

Klischeewarnung - hat das der nicht-strickende Allgemeinmediziner gesagt? Na klar, wenn der Herr Mediziner nicht weiter weiß, dann kommt's vom Stricken!

Ich würde den Besuch eines Hautarztes/Allergologen empfehlen, oder eines anthroposophisch (=ganzheitlich) arbeitenden Arztes. Wenn es was allergisches ist, kann es alles mögliche sein, vor allem etwas das nichts mit den Händen selber zu tun hat.

1 Kommentar:

  1. Hallo Steffi, ich kenne trockene Hände und das nicht nur im Winter, jedoch nicht allzu schlimm. Ich nehme dann ein paar Tropfen Olivenoel oder auch mal Rapsoel auf meine Hände und noch etwas Zucker: Händepeeling. Somit geht es meinen Händen wieder um einiges besser. Vielleicht wäre das ja was für Dich, bestimmt ein Versuch wert. Doch bitte NUR ausprobieren, wenn Du KEINE Risse hast. Griessli Cornelia

    AntwortenLöschen