13 Juli 2010

Die verstrickte Dienstagsfrage 28/2010

Das Wollschaf fragt heute:

Man findet immer mehr Anleitungen für Tiere, auch Phantasietiere oder Amigurumis, die aber wohl öfter gehäkelt werden.
Mittlerweile kann man sogar gestrickte Bakterien oder Viren anfertigen. Und die Anleitungen für ganz abstrakte Sachen
werden beispielsweise von Mochimochiland angeboten.

- Hast du auch schon einmal Tiere, Amigurumis o. ä. angefertigt? Welche?
- Welche faszinieren dich am meisten?
- Fertigst du sie regelmäßig an? - Für dich oder als Geschenk?
- Wieviel Zeit investierst du in so ein "Kleinteil"?
- Ist das für dich eine Art Resteverwertung oder kaufst du das Garn dafür separat?
- Entwirfst du selbst oder strickst du nach?


Ja, habe ich auch scon gestrickt/gehäkelt: Chamäleon, Schafe, großes Schaf, Gespenst, Oktopus. Den Oktopus gab es als Drilling nud zwei habe ich verschenkt. Auch einige Schafe sind ausgewandert. Für mich ist es Resteverwertung (mal abgesehen vom großen Schaf). Selbst habe ich bisher keins entworfen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen