02 Juni 2010

Taschenfieber

Für das neue Lace-Projekt kann frau ja auch noch eine Tasche gebrauchen. Größenmäßig zwischen Sockentasche und Pullibeutel...



Vielleicht doch ein wenig groß geraten mit einer Bodenfläche von 20x20cm und einer Höhe von 30cm. Aber lieber zu groß als zu klein, nicht wahr? Geschlossen wird per Tunnelzug, diesmal edel mit Stopper. Einen Henkel gibbet natürlich auch.



Im Inneren ist reichlich Platz für zarte Spitze samt Anleitung. In die Tasche paßt ein Stift und ein Post-It-Block. Letzterer ist nicht nur nützlich für Notizen, sondern auch um die Reihen in der Stricktabelle zu markieren :-)

Und ja, wer genau schaut erkennt daß das Futter in den Hälften unterschiedlich ist. Auch das ein Grund evtl weitere Taschen etwas kleiner zu machen, dann hätte es nämlich gereicht..

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen