30 März 2010

Messe-Neuheiten

Dank Ravelry-Forum und fleißiger Messebesucher:

Regia bringt im Juni eine Sockenwolle aus Merino! Bei Martinas Hobbykiste kann man schon einen Blick drauf werfen. Lila! Petrol! Freude!

Außerdem gibt es ab September eine Sockewolle aus Merino und Alpaka von Schöller&Stahl. Hier entlang zum gucken. Leider nicht so tolle Farben...

Und wer sich schon immer für das Magazin "The Knitter" interessiert hat aber nicht so gut englisch kann, der kann ab dem 28. April auch die deutsche Version kaufen.

Die verstrickte Dienstagsfrage 13/2010

Das Wollschaf fragt diese Woche:

Da ich viel frei nach Schnauze stricke kommt es des öfteren vor, das ich auch mal ganze Teile wieder aufribbeln muss weil sie nicht passen. Mich würde interessieren, wenn ihr etwas strickt und es passt nicht. Wie oft trennt ihr maximal das gestrickte wieder auf bevor ihr es in eine Ecke schmeißt und dort liegen bleibt?

Das kommt drauf an wie begeistert ich von diesem Projekt bin und ob ich selbst die Anleitung abändern kann.

Beispiel: Die "Skew"-Socken sind ja echt schräg (achtung Wortspiel), aber so ganz habe ich die "Architektur" nicht durchschaut. Wenn mein zweiter Versuch auch nicht gepaßt hätte, hätte ich wohl keinen dritten Versuch unternommen. Ganz einfach deshalb, weil ich nicht gewußt hätte wie ich die Anleitung noch weiter abändern soll.

29 März 2010

Zugang



Schachenmayr "Catania Fine"
Baumwolle, 50g = 165m

geplant: Steffi-Söckchen :-)

Schon weg

Da habe ich doch glatt vergessen Fotos zu machen vom fertigen Paar Socken! Tja, und nun sind sie schon weg... Herrensocken Gr 44 aus der neuen Kollektion "Cotton Flowers" mit Baumwolle von Regia, Farbe "distel".

25 März 2010

Frisch eingetroffen



"Minotaurus"



"Nachtelben"

Alles von Frau Handgefärbt :-)

24 März 2010

Am zweiten Knäuel



Nicht zu erkennen ist wohl der Zopf über 4 Maschen, der an beiden "Seitennähten" entlangläuft.

Noch überlege ich, ob der Pulli einen runden oder v-förmigen Ausschnitt bekommt.

23 März 2010

Ottobre Jacke



Fertig und paßt :-) mir allerdings besser als Miss Venus, weshalb die Jacke hier ein paar Falten schlägt...



Zunächst hatte ich mich über die runde Ansatznaht vom Kragen gefreut. Das verging beim Nähen aber schnell wieder, denn den Kragen da so um die Kurve zu kriegen ist auch nicht leicht. Dann doch lieber Ecke...



Der Stoff ist übrigens wirklich dunkelbraun. Und so glücklich bin ich mit diesem nicht, denn er hält jedes Fusselchen fest. Ich hätte noch genug Stoff übrig für eine weitere Hose, bin aber unschlüssig eben wegen dem Fussel-Festhalten...



*grrr Falten!*

Und noch einen Blick aufs gestreifte Innenleben:



Insgesamt ist die Paßform ok, aber ich bleibe doch lieber bei den Burda-Schnitten. Die passen einfach besser zu meiner Figur.

Heureka!

Ich habe meinen Nahttrenner gefunden!!!!!

Er hatte sich bei den Stoffen versteckt :-)

Und jetzt gibt's erst mal Bilder vom letzten Nähprojekt, damit ich dann auch in das nächste starten kann.

Die verstrickte Dienstagsfrage 12/2010

Das Wollschaf fragt heute:

Trotz recht gediegener Strickpraxis passieren immer wieder Pannen, dass man total falsch zunimmt, sich im Muster grandios verläuft, obwohl es klar zu erkennen wäre, ein Teil überhaupt nicht passt etc. Da kann man schon mal an seinem Verstand zweifeln.
Welches ist Euer allerdämlichster Strickfehler?


*kicher* oh ja!

Mir passert es gelegentlich, daß ich im Strickeifer bei Socken die Fersenwand vergesse und gleich zum Käppchen gehe... so ala "juhu, gleich ist die Ferse fertig!"

*ggggg*

22 März 2010

Inspiration

Die neue Frühlings-Knitty ist da!

Mal schauen ob etwas für mich dabei ist. Vielleicht das eine Paar Socken...?

19 März 2010

Huch

Aaahhh ich habe gerade Handgefärbtes bestellt *ggg*

17 März 2010

Widerstand zwecklos

Nachdem ich jetzt einige Zeit der Starteritis erfolgreich widerstanden habe, mußte ich nun doch einen Pulli anfangen. Damit es mir aber nicht zuviel wird, habe ich mich für das "dickste" Pulligarn aus meinem Stash entschieden. "Dick" heißt hierbei, daß es mit 3er Nadeln gestrickt wird.



Das Garn ist Phildar "Detente", welches ich schonmal in blau verstrickt hatte. Jener Pulli schrumpfte aber deutlich in der Länge ein, so daß ich in der Taille noch einige Zentimeter eingestrickt hatte. So ganz bin ich aber mit der Paßform nicht zufrieden.

Daher hatte ich mit der neuen Farbe erneut eine Maschenprobe gemacht, die dann auch wirklich mehr in der Länge eingegangen ist. Was da mit der ersten Maschenprobe war, keine Ahnung...

16 März 2010

Die verstrickte Dienstagsfrage 11/2010

Das Wollschaf fragt heute:

Ich lese in etlichen Blogs mit und bin immer wieder fasziniert, was für tolle Modelle dort gestrickt werden und - gebe ich zu - auch etwas neiderfüllt. Ich stricke selbst sehr gern, kann aber nur ganz einfache Sachen (Socken, einfache Lochmuster), zu mehr reicht es irgendwie nicht. An Strickschriften und Vorlagen bin ich bisher noch jedesmal frustriert gescheitert, weil ich damit nicht klarkomme, und Pullover etc. auf meine Größe umrechnen ist mir ein Buch mit sieben Siegeln. Ich lerne am besten, wenn mir jemand konkret zeigt, wie es geht, aber so jemanden gibt es in meiner Umgebung leider nicht.

Wie habt ihr so gut stricken gelernt? Learning by doing? Stricktreff irgendwo? Mama, Tante, Oma? Was ratet ihr jemandem, der nur Grundkenntnisse im Stricken hat - wie lernt man besser und komplizierter stricken und z.B. Vorlagen "lesen"?


Die Anfänge habe ich mir von meiner Mutter zeigen lassen. Dann habe ich mich über ihre Strickbücher hergemacht. So richtig Vollblut-Stricken tue ich aber erst seit ich regelmäßig ins Internet gehe und entsprechende Strickseiten und Foren gefunden habe. Vorher blieben mir eben nur Bücher und Hefte und das örtliche Wollgeschäft.

"besser stricken" - nun ja, wer gut englisch kann, dem empfehle ich Ravelry beizutreten :-) Es gibt auch jede Menge Hilfeseiten im Internet, aber eben auch wieder auf englisch.

Viel - aber auch mühsamer - lernt man durch ausprobieren. Man kann sich zB vornehmen, bei jedem Projekt einen neue Technik auszuprobieren.

"Vorlagen lesen" - sind damit Stricktabellen gemeint? Die liest man von unten nach oben und von rechts nach links - wie man eben strickt. Die einzelnen Zeichen sollten in der Anleitung erklärt sein. Tip: Haftnotizen helfen die richtige Stelle wiederzufinden oder einer längeren Zeile zu folgen :-)

Ansonsten: wer mit "nur" Socken glücklich ist, braucht sich nicht mit anderem "rumquälen". Jeder wie er/sie mag :-)

15 März 2010

Gesichert

Und damit mir nicht noch ein tolles Garn entgeht, habe ich das neue Baumwollgarn von Lang vor Ort probegefühlt und auch geordert. Die Farbkarten des Herstellers stimmen aber nicht so ganz... jedenfalls bei meiner Monitoreinstellung.



Lang "Baby Cotton"
50g = 180m
Farbe 90 (etwas rötlicher als auf dem Foto - nach meinem knipstechnisch interessierten Bekannten gibt es keine Farbschwäche bei einer Kamera, sondern nur schlechtes Licht...)

Knuffig weich! Und laut Etikett aus biologischem Anbau... ich weiß nicht wie "umweltfreundlich" die Färbung, ist - jedenfalls zeigt dieses Garn daß man "Bio-Garn" auch in kräftigen Farben färben kann!

Bestrumpft



Lang "Merino 150"
50g = 150m
Nadel 2,5mm
52 Maschen

So elastisch wie der Faden ist, sind auch die Socken. Mal schauen wie sie sich tragen.

2 Knäuel reichen übrigens bis Gr 39 bei langem Schaft (ca 18cm).

Tierisch



So weit ist das Chamäleon schon gediehen. Das Stricken ist eigentlich nicht schwer, aber doch ein wenig fummelig (Beinchen!!) und der Kopf muß immer dabei sein.

Da habe ich übers Wochenende dann doch lieber das nächste Sockenpaar fertig gemacht...

Der Frühling kommt...

... ab Mittwoch sind über 10° geweissagt, die Schlaglöcher blühen und teilweise auch die Asphaltflicken, und man(n) fährt wieder mit aufgedrehter Musik durch die Stadt...

14 März 2010

Ottobre Hose

Die "gut sitzende Basishose" ist fertig und sitzt tatsächlich gut - bis auf die Heckansicht. Da zeigt sich ein deutliches "Arsch-frißt-Hose-Syndrom", sprich die Schrittnaht kneift. An der fertigen Hose konnte ich das abmildern indem ich selbige Naht tiefer genäht habe.

Ich denke bei Hosen bleibe ich doch lieber bei Burda-Schnitten. Mal schauen wie die Jacke wird...

12 März 2010

Postmigränestricken

Was tut frau wenn die Migräne überstanden, der Schlafrhythms durcheinander und frau die halbe Nacht wach ist? Klar, frau fängt ein neues Strickstück an!

Schon länger liegt hier die Anleitung für ein Chamäleon. Ja, Chamäleon, die kann man auch stricken! Wie der Tintenfisch ist auch diese Anleitung von Hansi Sing. Diesmal sind ganz viele Bilder dabei, da sollte ja nichts schiefgehen.

So sieht eine Körperhälfte aus bevor jede Menge Maschen für den Schwanz angeschlagen werden:



Als Garn benutze ich Sockenwolle von Lana Grossa, Kollektion "Marmi" (Farbe 7004). Der getupfte Farbverlauf ist genau richtig finde ich.

Ravelry-Link zur Anleitung
Ein Bild in einem Blog konnte ich nicht finden. Alle Nichtraveler müssen sich daher gedulden bis meine Version fertig ist - sofern ich mir nicht dabei die Finger verknote *g*

11 März 2010

Wiedersehen

Hallo Migräne, schön daß du auch mal wieder vorbei schaust, wir haben uns ja eine Weile nicht mehr gesehen. Warte, ich lade schnell noch Aspirin und geschlossene Rollläden ein, dann feiern wir wieder unsere kleine Party.

*seufz*

09 März 2010

Die verstrickte Dienstagsfrage 10/2010

Das Wollschaf fragt diese Woche:

Viele von uns (ich auch) leben mit einer Konfektionsgröße jenseits der 42. Die Strick-Anleitungen für Übergewichtige sind nicht gerade üppig.
Meine Frage zielt zwar auf "Menschen mit größerem Format" ab, aber auch die Antworten von Normalgroßen und -gewichtigen sind interessant, man kann die Antworten auch auf Teilbereiche beschränken. Natürlich geht es da auch ins Persönliche, aber ich habe bereits festgestellt, dass es ein großes Interesse gibt, darüber zu sprechen.

Sollen Übergewichtige Strickkleidung tragen oder darauf verzichten? Als Betroffene ( r ): Strickst du für dich Pullis und Jacken oder lieber nur Tücher, Socken oder Accessoires? Welche Schnitte sind vorteilhaft? Welche Garne? Welche sind abzulehnen?
Änderst du herkömmliche Anleitungen auf deine Figur ab oder entwirfst du eigene Designs? Wo gibt es geeignete Anleitungen oder Stricktipps für die stärkere Figur? (Bücher, Hefte, Websites, welche?) Bitte auch welche in deutscher Sprache.


Hui, lange Frage. Also dann mal los.

Warum sollten Rubensdamen keine Strickkleidung tragen? Sie sollten höchstens darauf achten daß sie das Strickteil nicht noch üppiger erscheinen läßt, wie "Baumstammgestricke". Auf Figur gestrickt schadet auch nicht, auch bei kleineren Größen! Hier ist dann aber wieder das Problem mit den Anleitungen - meistens sind die noch nicht mal tailiert, geschweige denn auf richtige Rundungen ausgelegt. Nicht jede(r) kann oder will selber sich eine Anleitung ausrechnen. Konkrete Anleitungen wüßte ich jetzt nur auf Englisch, wie "big girl knits" oder Modelle von "White Lies Design". Ansonsten empfehle ich, sich mit Nähmustern zu befassen - da könnte man sich einen gut sitzenden Schnitt erstellen, probenähen und dann nachstricken :-)

05 März 2010

Zugeschnappt



13 Knäuel von der Austermann "Algarve" in der neuen Farbe 42, Partienummer 4, ganz frisches Garn :-)

Da hatte ich ja ein noch dunkleres lila verpaßt. So habe ich hier gleich zugegriffen!

Das Garn fühlt sich sehr "trocken" und "körnig" an. Es mag daran liegen daß es ein mercerisiertes Cablee-Garn ist. Von der Stärke würde ich sogar zu 2mm Nadeln greifen - Brettstricker eben. Aber da legt sich das Garn schlecht um die Nadeln...

Also habe ich erstmal ein kleines Probestückchen mit 2mm und 2,5mm Nadeln gemacht. Das kommt in die nächste Wäsche. Vielleicht schrumpft das Gestrick noch...

Und nein, das heißt nicht daß ich damit gleich ein Projekt anfange. Teststricken und Maschenprobe sind bei mir jederzeit "erlaubt" und zählen nicht als "Projekt" :-)

04 März 2010

Steffisocken



Austerman "Royal"
Muster: Yarnissima "Gehirnlos"

Strickt sich gut und ist nicht ganz so schlicht :-)

03 März 2010

Auftragssocken



Schlicht glatt rechts mit der Ferse ohne Maschenaufnahme

02 März 2010

Steffisocken



Meilenweit Merino von Lana Grossa in LILA
Anleitung: "KawkawEsque" von Yarnissima

Die verstrickte Dienstagsfrage 09/2010

Das Wollschaf fragt heute:

Wie hältst Du es mit Deiner Blogroll? Hast Du überhaupt eine? Wenn ja, welche Blogs nimmst Du dort auf?
- die, die Dir besonders gut gefallen?
- die, die sich aus der Masse der Strick- und Handarbeitsblogs hervorheben?
- die Deiner (Internet-) Freunde
- die, die Du regelmäßig liest (als Feedreader-Ersatz sozusagen?


Ich habe keine Blogroll - die Liste wäre zu lang und eine Auswahl möchte ich nicht treffen. Eben wegen der Länge nutze ich einen Feed-Reader. Sehr praktisch sowas.