21 Februar 2010

Schiefe Socken zum Zweiten


So sieht die neue Ferse vor dem Zusammennähen aus. Deutlich größer!


Und das ist die Ferse mit Beinteil vor den verkürzten Reihen. Letztere sorgen für eine gerade Kante, so daß das Bündchen wie bei normalen Socken gestrickt werden kann.


Und so sieht die andere Seite aus. Das Loch wird später zugenäht.


Den Schaft habe ich aber dann ein wenig anders gestrickt. Man muß nach den verkürzten Reihen noch Maschen aufnehmen. Hier habe ich dann weniger aufgenommen - laut Anleitung sollten es dann 80 Maschen (abgeändert) sein, ich habe dann nur bis 64 Maschen zugenommen.

Da mir der Schaft noch ein bißchen kurz war, habe ich zunächst noch ein Stück glatt gestrickt und dann erst das Bündchen. Die Wendereihe der verkürzten Reihen sieht aber nicht so schön aus (es wird einfach nur gewendet). Ich werde beim zweiten Socken testen ob man da mit Wendemaschen besser hinkommt.


Socken Nummer eins fertig!





Um den Spann ein bißchen knapp, aber ansonsten paßt es nun!

Kommentare:

  1. Hartnäckig bist Du ja. Ich glaube, ich hätte die socken schon längst in die Ecke gepfeffert...

    Aber das Resultat kann sich wirklich sehen lassen. Toll!

    Vg von Heike

    AntwortenLöschen
  2. Cool! Falls ich mich doch mal an das Muster rantraue, weiß ich ja jetzt, wo ich Tips zum Durchhalten finde *freu*

    Hast Du prima gemacht

    LG und eine gute Woche
    Sanne

    P.S. das captcha ist übrigens "frogie" - das ist jetzt aber kein Omen, oder? *lach*

    AntwortenLöschen