30 Januar 2010

Kundenservice

So, ich habe im Shop angefragt wegen meinen Pullovergarn. Sollte noch ein Knäuel der Partienummer da sein, bekäme ich es sogar als "Nachlieferung" also portofrei zugeschickt :-) das finde ich richtig toll! Bleibt nur noch abzuwarten, ob noch ein Knäuelchen da ist...

28 Januar 2010

Lösungsmöglichkeit

So, Garn ist alle für den Pulli, und auch wenn ich die Maschenprobe noch verwursten würde, würde es nicht reichen.

Nahckaufen möchte ich nur ungerne, denn die Portokosten wären das dreifache was das eine Knäuel kosten würde. Mal ganz abgesehen davon, ob ich auch nochmal die gleiche Partienummer bekomme.

Meine Idee: Ich hab ein Konengarn, daß einen Ticken dunkler ist als das verwendete Garn. Direkt angesetzt würde es doof aussehen. Aber ich könnte nochmal aufribbeln bis dorthin wo am Vorderteil das Patentmuster beginnt. Dann könnte ich intarsiamäßig den Patenmusterteil im dunkleren Garn stricken und den Rest im bisherigen Garn. Somit ist es dann ein "Designelement".

Eure Gedanken dazu?

Nochmal zu angucken ist hier ein Bild von Pulli.

Kurz vor knapp...

... ist mir dann doch noch das Garn für den Pulli ausgegangen. Hab ich's mir doch gedacht... noch 3 Raglanabnahmen und der Kragen fehlt!

26 Januar 2010

Die verstrickte Dienstagsfrage 04/2010

Das Wollschaf fragt diese Woche:

Gibt es ein Projekt, dass Ihr seit längerem (Monate? Jahre? Jahrzehnte?) stricken wollt, an das Ihr Euch aber bisher nicht drangemacht habt? Wenn ja, warum nicht?

Nunja, Strickpläne habe ich jede Menge, und auch schon jede Menge Garn gehortet. Aber die Strickzeit ist (leider) begrenzt, und selbst wenn man schnell strickt kann man immer noch schneller kaufen *g*

Ein konkretes Projekt gibt es da nicht, jedenfalls nicht beim stricken. Was mich mal reizen würde wäre eine Jacke aus selbstgefilztem Filz.... aber mit Unterstützung meiner filzenden Freundin wird das vielleicht auch was. Ich bin nämlich zu faul die benötigten Quadratmeter an Stoff per Hand zu filzen, aber da gibt es ja noch weitere Möglichkeiten...

25 Januar 2010

Angeschlagen



Und wieder ein Bild bei dem man das Muster nicht sieht... da sagt mein Bekannter wieder "du brauchst ein Fotozelt!" :-) Na vielleicht wird das ja noch was.

Jedenfalls soll es das Muster "Conwy" sein (Ravelry-Link) - Minizopf mit Minirippe :-)

Neuzugang



Eigentlich ist mein Sockenregal voll und ich möchte mal versuchen vorerst mal keine Sockenwolle zu kaufen. Aber dieses Garn hatte ich letztes Jahr bereits bestellt, also noch Platz im Regal war, also zählt das nicht ;-)

Es ist "Rialto 4ply" von Debbie Bliss. Über den Preis schweige ich - für ein Paar Socken geht es, aber einen Pulli wollte ich davon nicht unbedingt stricken.... vom Material her schon, denn es ist reine Merino mit einer fantastischen Lauflänge von 180m/50g :-)


Ansonsten sieht es wohl so aus, daß ich nächster Zeit hier "bingeblogging" mache. Ist aber immer noch besser als nix Neues zu zeigen...

Nachtrag: jetzt auch mit korrekter Schreibweise :-)

Abgenadelt



Regia "Medina" Gr 42

19 Januar 2010

Die verstrickte Dienstagsfrage 3/2010

Das Wollschaf fragt diese Woche (mit neuer Adresse!):

Ich würde gern wissen, wie ihr eure Pullover entwerft. Strickt ihr nur nach fertigen Anleitungen? Rechnet ihr diese im Zweifel um oder hofft ihr einfach das Beste? Habt ihr vielleicht einen Idealpullover daheim, an dem ihr euch orientiert? Malt ihr einen Schnitt auf Zeitungspapier? Oder nutzt ihr gar eine Software, und wenn ja: welche und wie sind eure Erfahrungen damit?

Nach fertigen Anleitungen stricke ich höchsten Socken und andere Kleinteile, aber Pullover nicht mehr. Wenn da überhaupt Taillierung drin ist, ist die Standardfigur für die der Pullover entworfen wurde immer noch nicht meine...

Vor einiger Zeit habe ich daher beschlossen, meine Erfahrungen vom Nähen zu nutzen und habe einen gut sitzenden Shirtschnitt vermessen. Diesen kann ich dann mit beliebigen Maschenproben umrechnen.

Ich gucke mir gerne aber Muster oder Details von anderen Anleitungen ab. Irgendwoher müssen die Ideen ja kommen ;-)

Frühjahrsgarne

Die neuen Sommergarne stehen so langsam im Netz! Gerade eben entdeckt: Lang "Baby Cotton" kbA, 50g=180m! Farbkarte Müßte ich mal "live" sehen, aber das dunklere lila oder das rauchblau..... jaja.

Schon mal erwähnt habe ich glaube ich die "Catania Fine" von Schachenmayr. Bewährte Catania-Qualität nur in dünner, nämlich 50g=165m. Die hatte ich schon mal in der Hand als Testknäuel im örtlichen Laden - ich persönlich würde dieses Garn mit 2er Nadeln stricken. Shop-Link da die Schachenmayr-Seite die neuen Garne noch nicht enthält...

Ansonsten bisher nichts neues an der Dünnstrickerfront... aber es fehlen auch noch ein paar Firmen.

18 Januar 2010

Wollzugang

Endlich endlich nach langem Warten durch Fehldruck und Feiertage eingetroffen:



Feine Sockenwolle von Lana Grossa!

Das lila Knäuel ist aus Merino und daraus sollen irgendwann mal die KawKawEsque für mich werden :-)

Die grauen Knäuele sind mit Soja, ansonsten aber voll die Verarsche. Überall in den Online-Shops und selbst auf der Herstellerseite steht nämlich was von "Merino", tatsächlich ist es aber "Schurwolle" *hmpf* bis auf den Shop bei dem ich bestellt hatte - aber da steht bei der Merinosockenwolle auch nix von "Merino".


Gerade habe ich dem Hersteller gemailt. Gleicher Fall ist nämlich auch so bei einer anderen Kollektion. Da wollte ich aber vor Ort kaufen und habe rechtzeitig bemerkt daß es doch keine Merino ist!


Und überhaupt. Warum hat eigentlich jedes technische Kleingerät sein eigenes Daten- UND Ladekabel? Kann man da nicht eins für alle machen? Datenkabelmäßig hat sich ja (Mini)USB verbreitet, aber da gibt es trotzdem verschiedene Anschlüsse! So kann ich zB nicht das Kabel meiner Kamera für meinen Reader nehmen. Für den MP3-Player würde es aber gehen...


*meckermeckermecker*

Neue Marker



Neue Maschenmarkierer gab es auch :-)

Eigentlich sind es 6 Stück plus dieser Karabinermarker, aber die anderen sind in Gebrauch beim Pulli :-)

Die "alten" habe ich auch noch, aber Marker kann man eigentlich nie genug haben. Besonders wenn mal der eine oder andere verloren geht...

Spinniges



Ashford "Juniper"

Ich möchte eigentlich versuchen die Farben ein bißchen zu erhalten indem ich den Kammzug sehr oft abteile, aber die Farben sind so fein verteilt daß davon kaum was übrig bleibt. Erst recht bei meinem feinen Fädchen...

Nunja, schön wird's trotzdem..... graulila mit Stippsel in weiß und Nuppsies in pink :-)

Abgenadelt



Fertig ist der Schal, bei 18 cm Breite kam eine Länge von ca 190cm heraus *uff*.

Material: Schachenmayr "Universa"
Nadel: 3mm
Anleitung: Tipsy Rib Scarf (Ravelry-Link)

13 Januar 2010

Trocken

Leider war es schon ziemich duster beim Fotografieren, aber man kann es halbwegs erkennen.



handgefärbt, "Färbeunfall", BFL mit Seide
handgesponnen zu 285m/100g

Dieses Garn wurde deutlich dicker als die vorherigen Garne. Das mag an der Faser liegen - BFL ist nämlich ganz schön "fluffig". Weil die Farben nicht so ganz meine sind, bekommt diesen Strang meine Mutti. Und die darf sich daraus nur etwas für sie selbst stricken *g*

Polsterung

Ich wollte ja ernsthaft mal langsam machen mit neuer Wolle. Aber was soll frau den machen wenn sie nuuuuur eine Nadel braucht? Die kann ja nicht alleine reisen!



Das wäre:

Austermann "Royal", Sockenwolle mit Merino, Seide, Kaschmir und ein bißchen Polyamid, in der neuen Farbe 23 - dunkellila :-)

Zitron "Life Style", reine Merino (superwash) mit 155m/50g und angenehm dünn, auch wieder in dunkel-lila :-)

ONline "Nobiletta" aus 50/50 Baumwolle/Polyacryl und 165m/50g, leider gibt es da keine "gescheiten" Farben, daher in dunkelblau

Aus allen Garnen sollen Socken werden. Ach ja, die Nadel ist eine 2,0er Addi Lace Runstricknadel für mein nächsten Pulliprojekt - sobald der aktuelle Pulli fertig ist und das Garn auch hier eingetroffen ist...

Nachgekauft

Ein verstricktes Knäuel am Schal ergibt 37 cm Länge - ein bißchen kurz für ein Männerschal. Also habe ich gleich noch ein Knäuelchen nachgekauft :-)

12 Januar 2010

Die verstrickte Dienstagsfrage 02/2010

Das Wollschaf fragt heute:

Wieviel Strickzeit hast du durchschnittlich pro Woche oder pro Monat zur Verfügung? Konzentriert sich die Zeit auf wenige oder bestimmte Tage in der Woche oder strickst du täglich?

In Stunden mag ich das jetzt gar nicht ausdrücken, aber im Vergleich mit anderen ist es wohl eher viel Zeit die ich "verwerkeln" kann. Ich stricke täglich, und wenn am Wochenende nichts anderes anliegt lege ich gerne einen oder zwei Sofa-Stricktage ein :-)

11 Januar 2010

Angestrickt



Natürlich stricke ich doch mit den dünneren Nadeln :-)

Mal schauen wie weit ich mit einem Knäuel komme - dann weiß ich nämlich ob die 4 gekauften genug sind oder ob es doch noch eins mehr sein darf.

Ich stricke mit 58 Maschen, inklusive Randmasche die in der Anleitung nicht vorgesehen ist.

Auftragssocken



Regia "Medina"
Gr 42

Pulli-Fortschritt

Ärmel Nummer eins ist an den Vorder- und Rückenteilen dran - die stillgelegten Maschen habe ich einfach per three-needle-bind-off verbunden :-)



Ich habe Bedenken ob mein Garn reicht. Bevor ich da aber irgendwelche Aktionen starte, stricke ich erstmal weiter.

Einen Schal, bitte!

Vorgaben:
* Männerschal
* oliv oder schwarz
* Schurwolle

Gefunden:
Schachenmayr "Universa" in schwarz
Nadel 3 oder 3,5mm

Muster:
2re, 2li, in jeder 2. Reihe versetzen
nennt sich "Tipsy Rib Scarf" bei Ravelry

Garn ist frisch gekauft, jetzt muß ich mich nur noch für eine Nadelstärke entscheiden :-)

09 Januar 2010

Nähtreff

Tief "Daisy" hat uns glücklickerweise nur gestreift, so daß der geplante Nähtreff stattfinden konnte. Dabei ist die Außenseite und das Futter für den Mantel fertig geworden. Nun fehlt noch bügeln, Säume heften und das Futter reinzaubern. Und natürlich Knöpfe und Knopflöcher :-)

Ansonsten haben wir versucht, die anwesende strickende Nähmaschinenbesitzerin mit Nähviren zu versorgen. So ganz hat es noch nicht geklappt, aber wir bleiben dran *g*

05 Januar 2010

Die verstrickte Dienstagsfrage 01/2010

Das Wollschaf fragt heute:

Nach welchen Gesichtspunkten wählst du die Farben beim Wollkauf? Kaufst du ausschließlich deine Lieblingsfarben? Suchst du die Farben passend nach den Farben deiner übrigen Kleidung aus? Kaufst du das Garn, weil dich die Farbe oder Farbkombination "anspringt", unabhängig davon, ob sie dir steht? Kaufst du Garn in "deinen" Farben auf Vorrat, weil es möglicherweise in der nächsten Saison nicht mehr zu haben ist? Nimmst du bei Strickmodellen genau die Farben oder Farbkombinationen, in der das Modell abgebildet ist?

Wenn es etwas für mich werden soll, wähle ich natürlich Farben die mir stehen. In letzter Zeit bemnühe ich mich auch von meiner Lieblingsfarbe lila etwas wegzubewegen Richtung petrol(blau), aber diese Farbe wird nicht immer angeboten. Da ich meine Hosen immer uni-dunkel habe, bin ich völlig frei in der Farbwahl für Oberteile. Socken dürfen aber gerne lustig-bunt sein und auch mal Farben enthalten die ich nicht gerade in Gesichtsnähe tragen würde. Gelbe Socken wird es an meinen Füßen trotzdem nicht geben :-)

Beim Garnkauf lasse ich mich gerne auch mal von den Farben "anspringen", aber die Garnstärke muß dann auch stimmen. Ein Pulli mit dickeren Nadeln als 3mm kann ich mir für mich nicht vorstellen. Gerne kaufe ich auch auf Vorrat, versuche mich aber immer mal wieder am Zurückhalten. Das kann allerdings damit enden, daß eine bestimmmte Farbe eingestellt wird und man es zu spät mitbekommt - gerade passiert mit der Austermann "Algarve" *seufz*

Sollte ich nach einer Anleitung stricken, wähle ich natürlich die Farbe(n) nach meinem Geschmack und nicht danach was die Anleitung vorgibt! Es soll ja Leute geben, die sich noch nicht mal trauen andere Farben als in der Anleitung zu verwenden... *kopfschüttel*

Wenn ich für andere stricke, sind mir die Farben relativ egal. Sie müssen ja zu der Person passen, die das Teil bekommt.

04 Januar 2010

Socken

Auch neue Socken gibt es wieder, sind aber noch auf den Nadeln. Ein Bekannter hätte gerne noch mehr warme Socken, am liebsten in schwarz. Da sich das aber so gut strickt *Ironie*, konnte ich einen Kompromiss auf "dunkel" erwirken. Voila:

Pullover-Fortschritt

Der Pulli ist prächtig gediehen über die letzten Tage. Noch 2 Runden, dann bin ich unter den Armen.



(grausames Bild, völlig überblitzt und schlecht nachbearbeitet, habe aber gerade keine Lust nochmal eine Fotosession zu machen)

Dann stricke ich jedoch erstmal die Ärmel bis an eben jene Stelle, um dann alles auf einmal auf die Nadeln zu nehmen. Die Raglan-Abnahmen erfolgen dann ganz nahtlos in der Runde :-)

Nochmal schafig

Hallo im neuen Jahr 2010. Manno ward ihr fleißig mit Posts schreiben - ich hab Stunden gebraucht bis ich durch war. Oder habe ich einfach nur zu viele Blogs aboniert?

Na jedenfalls kommt nun auch meine (kleine) Bilderflut. Den Anfang machen weitere Schafe:



Damit soll es jetzt mal gut sein. Ich hab auch schon was Neues zum "knoddeln" wie der Pfälzer so schön sagt, sprich was Fummeliges. Diesmal wird es aber gestrickt....