10 November 2009

Die verstrickte Dienstagsfrage 46/2009

Das Wollschaf fragt diese Woche:

Ich fange ein neues Strickstück immer mit viel Enthusiasmus an - es ist einfach toll, neue Wolle anzustricken. Aber mit dem Fertigstellen hapert es bei mir noch, das fordert viel Durchhaltevermögen. Wenn dann mal etwas fertig wird, habe ich richtig Trennungsschmerz und bin traurig, dass es vorbei ist. Geht es Euch ähnlich?

Ich hab viel Durchhaltevermögen bei meinen Projekten. An der Fertigstellung hapert es dann, wenn viel Näharbeit zu machen ist. Seltsamerweise mag ich das nämlich nicht gerne machen. Lösung: man vermeide das Nähen :-) und stricke Pullis möglichst am Stück.

"Trennungsschmerz" hatte ich glaub ich noch nicht. Ein fertiges Projekt heißt auch immer, man kann das nächste anfangen!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen