25 November 2009

Angestrickt

Meine neueste Anleitung ist bisher gut angekommen - sie hat jetzt schon die meisten "Herzchen" bei Ravelry von allen meinen Anleitungen bisher :-)
Ich bin mal gespannt wann das erste Tuch fertig ist und wie viele es überhaupt stricken :-)

Aber nun auf zu Neuem!

Nächste Woche soll/darf ich auf einem Markt helfen. Der ist im Freien und da braucht es Handwärmer. Handschuhe sind vorhanden, bieten aber keine Fingerfreiheit.

Also habe ich mir meine handgesponnene Baumwolle geschnappt und losgenadelt. Baumwolle wärmt zwar nicht so, aber was fange ich sonst mit diesem Garn an... Problem war nämlich, daß die beiden Garnportionen ungleich dick wurden. Und so stricke ich jetzt mit beiden Fäden :-)



Ich stricke nach diesem Prinzip, natürlich mit eigenen Maschenzahlen und Reihen.

Man strickt die Teile im Krausmuster und quer. Es werden so viele Maschen benötigt wie man die Teile lang haben will. Dann strickt man so hoch wie der Handumfang - achtung: kraus dehnt sich! Nun kettet man Maschen ab von oben bis zum Daumenansatz. Dann schlägt man ein paar Maschen neu an für den Daumen. Der Daumenkeil wird in verkürzten Reihen gestrickt. Ich habe dazu in der ersten Reihe zwei Maschen mehr als neu angeschlagen gestrickt, und dann immer zwei mehr bis zum halben Daumenumfang. Dann arbeitet man die verkürzten Reihen in die andere Richtung (also kürzer werdend). Noch eine Reihe drüber um die überzogenen Maschen abzustricken, fertig. Beim Zusammennähen werde ich möglichst den Maschenstich verwenden.

Und ja, geribbelt habe ich auch schon.... und neu angesetzt weil es doch ein bißchen knap war...

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen