06 Oktober 2009

Die verstrickte Dienstagsfrage 41/2009

Das Wollschaf fragt heute:

Wie haltet Ihr es mit Euren Garnresten? Versucht Ihr, alles bis aufs letzte Gramm zu verstricken? Was macht Ihr mit den letzten kleinen Resten, werft Ihr die weg? Unterhalb von welcher Grammzahl wird ggf. weggeworfen? Oder verarbeitet Ihr auch Kleinstmengen in einem Resteprojekt, und wenn ja, was für eines wäre das

Sockenwollreste verarbeite ich zu Frühchenmützen. Und was dafür nicht mehr reicht, kann irgendwann zu einem sehr bunten Schal oder Tuch werden. Das lohnt sich aber nur für die die viel Socken stricken und viele Seste anhäuft, sonst sammelt man jahrelang...

Reste von Pullis..... gute Frage. Ich kaufe gerne reichlich Garn damit es auch ja reicht. Einen Teil habe ich zu Tintenfischen verarbeitet und bis auf einen verschenkt. Da bräuchte ich aber auch noch weitere Ideen :-)

Kommentare:

  1. Hi,

    also ich hab bisher auch alle Reste gesammelt.

    Sockenwolle würde ich auch für Mützchen oder für Minisocken verwenden (Advendskalender z.B.)

    Die andere Wollreste nehme ich gern auch zum Stopfen von Teddybären.

    Da bei mir aber nicht wirklich viel anfällt habe ich mir noch keine Weitere gedanken gemacht. ;-)

    AntwortenLöschen
  2. Hallo,
    so viel Gedanken habe ich mir noch nicht gemacht. Manchmal gab es Projekte, da konnte ich diese Garne verwenden. Also weggeschmissen habe ich noch nicht, nur kleine Fäden. Ich habe aber auch schon verschenkt, Kindergarten oder an jemand geschickt, die für Bedürftige in Rußland strickt.
    Ich würde gern noch mehr davon spenden. gruß margit

    AntwortenLöschen