10 September 2009

Dick und dünn

Endlich von der Spule und auch schon gebadet ist die handgesponnene Baumwolle!



Leider sind die Lauflängen sehr unterschiedlich. Man sieht es auch beim einfachen Hingucken... Eigentlich wollte ich damit Socken stricken, die dann auch farblich gegengleich wären. Aber einen dünnen und einen dicken Socken mag ich nicht haben. Vielleicht funktioniert es, wenn ich abwechselnd mit dem dünnen und dicken Faden stricke?



Die Baumwolle geht beim Waschen übrigens auch noch ein gutes Stück auf! Blöderweise habe ich den Zettel nicht mehr auf dem ich mir die Wicklungen aufgeschrieben habe, und zum Nachzählen habe ich keine Lust. Daher gibt es mal keine Lauflängenangabe... (vor der Wäsche waren es etwa 210 und 240 Meter auf 50g)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen