22 Mai 2009

Wollmäuse

Anläßlich des heutigen Spinn-Strick-Klatsch-Treffs habe ich mein Spinnrad bewegt. O wow was waren da Wollmäuse drunter! Spinnen ist eben ein fusseliges Hobby *g*

Heute habe ich den ersten Teil der handgefärbten und gesponnenen Baumwolle fertig gezwirnt, in Navajo-Technik, gaaaanz vorsichtig weil das Fädchen leicht reißt. Es ging auch nur mit (selbst gebastelter) "Lazy Kate" inklusive Spulenbremse. Schaut ja schon nicht so hübsch aus die Pappschachtel-Stricknadel-Faden-Variante....

Jedenfalls hatte ich dann wieder eine Spule frei *hust* um gleich das neu erwordene dunkelblaue Merino anzuspinnen. Der haarige Vlies-Faden ist mir doch zu heikel.... gute Frage was ich aber dann mit dem Vlies-Garn mache. Ich werde mir wohl jemanden suchen müssen der das Garn zu schätzen weiß...

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen