31 Mai 2009

Das Wort der Woche

Gerade gehört bei der Sendung "Neues": MIKROKOMMUNIKATION

Gemeint sind die Kurznachrichten per Twitter. Für mich sind es immer noch Gedankendurchfälle *lol*

30 Mai 2009

Teststricken

Das Teststricken-Tuch ist fertig und jetzt darf ich auch ein Bild zeigen :-)



Baumwolle-Acryl
100g=750m
90g
Nadel 3mm

Spannweite erstaunliche 150cm - sah vor dem Spannen deutlich kleiner aus :-)

29 Mai 2009

Fusselchen

Kürzlich schrieb ich, das Baumwollgarn für das aktuelle Pulli-Projekt erinnert mich an Handgesponnenes. Ich nehme es zurück!!!

Gerade habe ich nämlich das Garn entwirren dürfen, und nun flauscht es vor sich hin. Das macht mein Handgesponnenes nicht!!

28 Mai 2009

Ich bremse für Tiere...

... auch für schwarze Katzen die es heute sehr eilig haben *schreck*

Pulli



Das Waffelmuster macht echt Spaß! Da kann man einfach die Rippen zählen sttat 4 Runden... und das auf dem Bild ist bereits Ärmel Nummer zwei! Jetzt hofe ich nur daß meine Maschenprobe richtig ist. Normalerweise würde ich den ersten Ärmel deshalb ja ganz enfach waschen, aber die Maschine streikt und braucht ein Ersatzteil...

27 Mai 2009

Fersendetail



Ganz raffiniert finde ich den Teil, wo die Ferse in den Schaft übergeht. Aus der oberen Seite des Fußzopfes und der Abnahmenstelle der Ferse entsteht nämlich ein neuer Zopf!

Die Socken gedeihen diesmal langsamer, denn ich stricke bevorzugt am neuen Pulli :-)

26 Mai 2009

Gezwirnt

Nach fleißigem Spinnen ist irgendwann fleißiges Zwirnen fällig *g*



Das ziiiiieeeeht sich... und hiermit habe ich jetzt etwa die Hälfte des Lace-Garnes aus Space und dunkelblauer Merino :-)

25 Mai 2009

24 Mai 2009

Socken verkehrt...

... oder neudeutsch "toe-up" :-)

Nein die Welt ist nicht stehen geblieben, ich stricke nach einer Yarnissima-Anleitung!



Kurz vor Beginn des Zwickels

Ich stricke mit 56 statt 60 Maschen, und außerdem mit einem reinen Baumwollgarn (Red Heart "Soft Cotton", Lauflänge 160m/50g). Für dieses Garn kam mir jene Anleitung gerade recht, denn ich bin nicht sicher ob das Garn für eine normal hohe Socken reicht.

Ravelry-Nutzer finden diese Anleitung unter dem Namen "Kiila".

23 Mai 2009

Der nächste Pulli kommt bestimmt...

Nachdem bei Ravelry ein Knitalong für den Pulli "Thermal" gestartet wurde, fiel mir die Entscheidung nicht schwer. Das passende Garn habe ich aus meinem Stash gefischt.



Phildar "Phil Crochet"
Dieses Garn erinnert mich an meine handgesponnene Baumwolle. Das ist nämlich auch ein Dreifachgarn, gerade mal für Nadel 2,5 passend.

Ich verwende allerdings ein anderes Waffelmuster, das ich im "Stitchionary" (*) gefunden habe. Und natürlich stricke ich nach eigenem Schnitt!

(*) Das Buch gibt es mittlerweile auch auf deutsch. ich habe es mir in englisch gekauft, weil diese Version damals etwas günstiger war.

Die Maschenprobe habe ich zunächst in glatt rechts gemacht, und dann eine weitere im Waffelmuster. Selbiges Muster ist nämlich nichts anderes als ein Rippenmuster mit gelgentlicher Linksreihe, sprich es zieht sich etwas zusammen. Bei einem Baumwollgarn kann es aber sein daß es sich nicht so sehr zusammenzieht bw sich beim Tragen weitet.

Nach dem Waschen der Proben war nur ein geringer Unterschied in der Maschenzahl, so daß ich nach der glatt-rechts-Probe stricke. Der Musterpulli wird dann ziemlich knackig sitzen, hat aber noch "Dehnreserve". Und falls das Muster auseinandergeht, ist der Pulli nicht zu groß.

22 Mai 2009

Wollmäuse

Anläßlich des heutigen Spinn-Strick-Klatsch-Treffs habe ich mein Spinnrad bewegt. O wow was waren da Wollmäuse drunter! Spinnen ist eben ein fusseliges Hobby *g*

Heute habe ich den ersten Teil der handgefärbten und gesponnenen Baumwolle fertig gezwirnt, in Navajo-Technik, gaaaanz vorsichtig weil das Fädchen leicht reißt. Es ging auch nur mit (selbst gebastelter) "Lazy Kate" inklusive Spulenbremse. Schaut ja schon nicht so hübsch aus die Pappschachtel-Stricknadel-Faden-Variante....

Jedenfalls hatte ich dann wieder eine Spule frei *hust* um gleich das neu erwordene dunkelblaue Merino anzuspinnen. Der haarige Vlies-Faden ist mir doch zu heikel.... gute Frage was ich aber dann mit dem Vlies-Garn mache. Ich werde mir wohl jemanden suchen müssen der das Garn zu schätzen weiß...

Kniestrümpfe

Und hier kommt auch schon das nächste fertige Projekt!



Leider kann ich bei diesen Temperaturen nicht testen ob sie auch "rutschsicher" sind...

21 Mai 2009

Endlich vollendet!

Fertig gestrickt war der Pulli ja schon eine Weile, jetzt sind endlich alle Nähte geschlossen!



Und jetzt isses zu warm.... aber ich "darf" den nächsten Pulli anfangen!


Material: Junghans "Cotton-Plus"
Schnitt: selbst erstellt
Nadel: 2,5mm

20 Mai 2009

Die richtige Einstellung

funny pictures of cats with captions
see more Lolcats and funny pictures

Spule wechsel dich Teil 2



Die Hälfte vom Space-Kammzug ist versponnen, Zeit sich an den zweiten Faden zu machen *g* Probiert habe ich hier das kardierte Vlies im langen Auszug. Aufgrund der Faseraufbereitung kann dieser Faden nicht glatt werden, aber ich versuche ihn recht gleichmäßig und möglichst ohne "Hubbel" hinzubekommen.

Die andere Frage ist, ob das Strickstück aus diesem Faden auch "kuschelweich" für mich ist. Ich befürchte daß ich es als kratzig empfinden werde, da beim Vlies-Faden die Faserenden abstehen. Ich glaube ich bettele meine Faserhändlerin doch um ein bißchen Merinokammzug an *lach*

19 Mai 2009

Die verstrickte Dienstagsfrage 21/2009

Das Wollschaf fragt heute:

Was macht ihr, wenn ihr ein Garn mit einem oder mehreren Knoten im Knäuel erworben habt?
Ärgerlich ist ein Knoten nur bei Farbrapportgarnen, weil dann eben jener unterbrochen ist. Selbst bei Sockengarnen finde ich aber einen gelegentlichen Knoten vertretbar. Bei Pulligarnen finde ich bis zu zwei Knoten in einem Knäuel nicht wirklich schlimm, jedenfalls wenn nicht jedes Knäuel Knoten hat. Bisher hatte ich nur einmal viele Knoten, aber das war bei einem deutlich reduzierten Garn. Da habe ich mir dann gedacht, daß es wegen der Knoten reduziert war. Bisher habe ich mich noch nicht an den Händler bzw Hersteller gewandt.

Wie geht ihr mit den Knoten um - bzw. wie verarbeitet ihr generell Knäuelanfang und -ende?
Ein Knoten wird aufgetrennt oder abgeschnitten. Den neuen Faden befestige ich mit einem "Slipknot" (mir fällt gerade kein deutsches Wort dafür ein) und stricke weiter. Nach ein paar Reihen löse ich den Knoten und vernähe die Enden analog dem Fadenlauf im Maschenbild, wobei ich aber auf der Rückseite bleibe. Auf diese Art fällt ein Fadenwechsel selbst bei gemusterten Garnen nicht auf.

18 Mai 2009

Auftragssocken



Wieder Regia "Ambiente"
Gr 44

15 Mai 2009

Spule wechsel dich

Die Baumwolle ist zu 50% fertig. Ein guter Moment um ganz undiszipliniert die Fasern zu wechseln...



Space-Kammzug in blau-lila. Ursprünglich hatte ich geplant, die Farbabschnitte per Navajo-Zwirnen zu erhalten. Aber die sind kürzer als die Faserlänge, so daß die Farben zwangsläufig ineinander laufen. Plan B ist nun ein zweifach-Lace-Garn, wobei der zweite Faden ein dunkles blau sein soll. Wenn möglich spinne ich den aus dem dunkelblauen Vlies, ansonsten nehme ich Merino. Ob ich die aber von meiner Faserhändlerin bekomme ist fraglich, sie meinte nämlich ich bekomme erst wieder was wenn ich ein wenig von meinem Stash weggesponnen habe *lach*

Ansonsten verspinnt sich der dünne Kammzug einfach klasse. Kein vorausziehen, kein Abteilen, einfach loslegen!

14 Mai 2009

Kniestrümpfe Version 2



Angezogen sehen sie nicht so nach "strammen Wadeln" aus :-)

Bei Version 2 stimmt die Höhe, aber im oberen Bereich sind sie lockerer. Da können nochmal 4 Maschen weg....

13 Mai 2009

Auftragssocken

Ich hänge mit Bilderzeigen hinterher... und ich glaube nicht daß sich das in nächster Zeit ändert. Aber besser spät als gar nicht :-)



Regia "Ambiente"
Gr 44

Noch ein Paar mit diesem Muster sind "geordert"....

12 Mai 2009

Die verstrickte Dienstagsfrage 20/2009

Das Wollschaf fragt heute:

Welchen Sinn machen Awards für Dich? Wer ruft diese Awards ins Leben und nach welchen Kriterien werden diese vergeben? Warum sollte mein Blog anderen gefallen müssen?

Ich sag's jetzt mal gerade heraus: blöde Frage. Und mein Blog muß auch niemandem gefallen. Schön daß aber trotzdem ein paar Leute reinschauen :-)

Was mich bei den meisten Awards stört, ist daß sie kettenbriefmäßig weiterverteilt werden. Ich finde das geht am Sinn des Ganzen vorbei.

08 Mai 2009

Baumwoll-Spinnereien



Gegen Ende (vom ersten Teil) wird's nochmal richtig "bunt" :-)

07 Mai 2009

Stasherweiterung

*hust* Es ist gar nicht so viel wie es aussieht! Echt!



Spinnhäppchen, jeweils 100g. Wirklich haben "mußte" ich eigentlich nur 2 davon, aber Warentwert so hoch/niedrig wie Porto geht ja nicht *lach*

Also da hätten wir oben 2x Space (Farbe!), das dunkle ist ein Vlies in schwarz-blau. Darunter links Märchenwolle "im Band", wobei das Band seeehr breit ist *g*, und rechts Merino-Bambus-Mischung "am Stück" also auch ein breites Band. Letzteres soll noch gefärbt werden.

06 Mai 2009

Leibgericht



"Dotsch" ala Mama :-)

05 Mai 2009

Spontanschnitt

Heute habe ich mal nicht zur Schere gegriffen, sondern schneiden lassen. Und zwar meine Haare. Das erste Mal seit ich sie wachsen lasse - nach zwei Jahren sind da schon mal die Spitzen fällig. Und ich habe mich -im Gegensatz zu sonst- wohl dabei gefühlt, was vor allem daran lag daß mich die Friseurin nicht "zugeschwallt" hat wie ich das sonst immer erlebt habe. Da geh ich wieder hin! Wobei das dauern kann, denn bis die Haare so lang sind wie ich sie möchte (wenn ich damit zurecht komme) lass ich möglichst keine Schere dran :-)

Die verstrickte Dienstagsfrage 19/2009

Das Wollschaf fragt diese Woche:

Am 13.06.09 ist der „Public knitting day“ und darum interessiert es mich, wo Ihr überall stricken würdet, oder schon gestrickt habt. Im Café, Kneipe, Park, bei Elternabenden, Familientreffen, Flugzeug, oder ähnlichem?! Und wo wäre Eurer Meinung nach Stricken nicht so angebracht?

Auf einer Beerdigung würde ich nicht stricken. Ansonsten fällt mir spontan nichts ein wo es nicht passen würde.

Beim "public knitting day" würde ich ganz bewußt öffentlich stricken! Letztes Jahr war ich bei einem kleineren Treffen in Verbindung mit Frühchenstricken, organisiert von einem Geschäft. Dieses Jahr haben wir im Stricktreff beschlossen uns in ein Restaurant oder Cafe zu setzen.

Für mich alleine in der Öffentlichkeit stricke ich im Wartezimmer, auch schon mal in Restaurants (gehe ich zur Zeit nicht oft hin), und halböffentlich bei Freunden. Da kommen schon entsprechende Bemerkungen, aber direkt angesprochen haben mich nur Kinder oder ältere Damen die selber stricken.

Nachtrag: im Kino stricke ich nicht. Da gehe ich ja hin um den Film zu SEHEN. Außerdem ist es dort auch zu dunkel um fallengelassene Maschen wieder aufzusammeln :-)

04 Mai 2009

Kniestrumpfversuch



Der erste Versuch bis zur Ferse nach 3x ribbeln.... inzwischen auch fertig gestrickt und für zu kurz befunden. Also nochmal :-)

Die Wadenbeule schaut nach "strammen Wadeln" aus, aber angezogen sieht es deutlich schmaler aus!

Eine Anleitung benutze ich nicht, ich bastel mir selber eine. Ich habe nämlich schon öfters gelesen bzw in Podcasts gehört, daß Beine sehr unterschiedlich sein können... Ich hoffe daß die Socken nicht rutschen so sie denn mal fertig sind. Bei Kaufsocken ist das ja immer eine Überraschung...

02 Mai 2009

Neuer Shop

Sockenbretter und auch schöne Holzknöpfe bekommt man hier :-)