18 März 2009

Angesponnen

Ich habe äußerst diszipliniert erst noch das schwarze Alpaka zu Ende gesponnen - seltsam, auf einmal ging das ganz flott *g*

Aaaaaaber dann gab es kein Halten mehr, ich mußte unbedingtsofortundgleichunverzüglich den Multicolor-Merino-Kammzug testen. Ich hätte nie gedacht daß ich von Schaffasern mal so begeistert bin!

Vorausziehen ("predraft") ist nicht nötig, so toll lassen sich die Fasern ausziehen. Kein Rupfen und Zerren! Ich habe aber trotzdem den Kammzug etwas in die Länge gezogen, da ich nicht so gern mit einem breiten Faserband arbeite und nicht der Länge nach abteilen wollte, damit die Farbenvielfalt erhalten bleibt.



Keine Kamera der Welt kann wahrscheinlich die feinen Farbnuancen einfangen. Hach, das ist ein toller Kammzug!

Von anderer Leute Werke weiß ich bereits, daß das fertige Garn ganz anders aussehen kann als der Kammzug. Ich denke so ist es hier auch. Das Garn wird nicht so "bunt" sein wie der Kammzug, sondern verschiedene Nuancen haben. Mal ein bißchen heller, mal dunkler, mal ein bißchen blauer, mal grüner. Das ist vielleicht das was im englischen Sprachraum als "heathered" bezeichnet wird. Je dünner der Faden gesponnen wird, desto stärker müßte dieser Effekt auch sein.



Diesen Kammzug gibt es auch noch in lila-schwarz, und da bin ich in äußerst großer Versuchung ein Lace-Garn zu spinnen und daraus das ultimativ-tollste Tuch aller Zeiten zu stricken. Was mich zurückhält ist die Tatsache daß es sich um Schaffasern handelt. Da kann es nämlich gut sein - trotz Merino - daß mein empfindliches Hälschen die Fasern pieksig findet.... da muß ich mir jemand suchen, der im Fall-der-Fälle das Tuch übernimmt, oder?

Ob man diesen Effekt einigermaßen mit Färben hinbekommt? Dann könnte ich selbiges Tuch mit Alpaka zaubern.....

*grübel*

Und ja, Bilder und "Statistik" zum schwarzen Alpaka werden nachgereicht, da trocknet noch der letzte Strang...

Kommentare:

  1. Hui, der ist aber wirklich ausnehmend schön. Und sieht wirklich aus, als könnte er beim Verstricken genauso hübsch werden (oft finde ich gesponne Stränge toll, aber wenn es dann gar zu buntmeliert wird beim Stricken, denk ich immer "schad drum, irgendwie")!

    Beste Grüße, Eva

    AntwortenLöschen
  2. Wunderschöne Farben, aber bis ich so fein spinnen kann....das dauert noch...
    Ich weiß eh noch nciht, wie man multifarbenstränge verspinnt, damit es halbwegs gleichmäßig wird mit der Farbverteilung.

    lg
    Iris

    AntwortenLöschen