31 März 2009

*Surr*

Nanu ein neues Geräusch im Hobbyatelier? Nein, es ist die Nähmaschine! Ich möchte nämlich gerne eine Hose aus dem aktuellen BuMo ausprobieren (die da). Um den UFO-Berg aber nicht zu sehr wachsen zu lassen (egal welche Handarbeitstechnik), habe ich mir vorgenommen immer erst das angefangene Projekt fertig zu machen bevor ich ein neues beginne.

Und so ist die Hose FERTIG! Bild erspare ich mir, denn schwarz läßt sich schlecht fotografieren. Wie gerne hätte ich diesen Erfolg mit frisch gebackenem Kuchen inklusive Schokoglasur gefeiert, aber selbiger ist nichts geworden. Hat man davon wenn man sich an die Anleitung hält obwohl das Bauchgefühl etwas anderes sagt...

Die verstrickte Dienstagsfrage 14/2009

Das Wollschaf fragt heute:

Spannt ihr Eure Strickteile vor dem Zusammennähen??? Warum oder warum nicht????

Manche spannen die Teile ja weil sie zu klein geworden sind.... für mich ist das Pfusch. Wenn es wegen einem Muster ist, das erst durch Spannen rauskommt, ist das natürlich ok (wie bei Strickspitze).

Oder mit anderen Worten: nein ich spanne meine Teile nicht ;-)

30 März 2009

Überfärbt

Der Alpaka-Kammzug ist mir zu bläßlich geworden. Natürlich mußte ich das überfärben...



Besser :-)

Obwohl ich noch Merino spinne, habe ich den Kammzug gleich weiter vorbereitet. Dazu habe ich die Stücke der Länge nach geviertelt und dann von jeder Farbe einen Streifen genommen.



Das ganze habe ich dann etwas vorausgezogen und wegen der besseren Handhabung vorsichtig zu einem Zopf "gehäkelt".



Weil ich im Stricktreff gefragt wurde: einen geflochtenen Kammzug muß man komplett auftüddeln zum Spinnen. Einen "gehäkelten" kann man Schlaufe für Schlaufe aufmachen und der Rest ist besser händelbar :-)

26 März 2009

Rundumschlag

Leider mußte ich mich in den letzten Tagen um anders kümmern, so daß mein Blog vernachlässigt wurde. Dafür bekommt ihr jetzt die volle Ladung ;-)


Sockenlappensocken Gr 39 natürlich für mich :-)

An den Füßen sind sie noch nicht, da sie morgen erstmal beim Stricktreff bewundert werden düfen *lach* und dann kommen sie zuerst in die Maschine. Ich habe nämlich nicht alles an Farbe ausgewaschen. Irgendwie finde ich das Wasserverschwendung.... und so kommen sie eben mit in die nächste Ladung Wäsche.

Der Sockenlappen sah übrigens so aus.


Ein Sicherheitsrollschneider - die Klinge kommt nur raus wenn man den Griff zusammendrückt. Oder mit andern Worten, wenn man das Ding aus der Hand legt ist die Klinge gesichert!

Jetzt fehlt nur noch ein Patchwork-Kleinprojekt zum Austesten.... wißt ihr nicht etwas? Klein, für Resteverwertung, nicht saisonspezifisch....


Merino-Seide "Salvia", 3fach Navajo

Achtung festhalten - 402 Meter auf 93 Gramm, das sind auf 50g umgerechnet 216 Meter! Das ist sowas von Sockenwolle ;-)


Die feine Farbverteilung ist auf dem Bild nur schwer zu erkennen. Eigenlob soll ja stinken, aber ich bin so stolz auf diesen Strang! Den "Halskuscheltest" habe ich auch schon gemacht. Kratzen tut es zwar nicht, aber einen Pulli möchte ich daraus dann doch nicht haben, da bleibe ich lieber bei Baumwolle *Mimöschen*


Jetzt auf der Spule: handgefärbte Merino mit Bambus. Und weil das Bild von Anfang dieser Woche stammt, noch gleich ein Update:

Farbverlaufsgarn! Ich bin gespannt.

24 März 2009

Die verstrickte Dienstagsfrage 13/2009

Das Wollschaf fragt heute:

Welche Erfahrungen habt ihr beim Versand von Wollen in Online-Shops gemacht? Seid ihr mit der Verpackung immer zufrieden oder gibt es da Abstriche?

Die Verpackung war bisher immer ok. Hinsichtlich Service hat mich (nur) ein Laden so enttäuscht daß ich dort nicht mehr bestelle.

23 März 2009

Kammzugfärben

Socken sind zwar auch wieder fertig, die gibt es aber später. Viel dringender sind die Ergebnisse vom Kammzugfärben!

Nachzureichen habe ich erst noch die überfärbte handgesponnene Baumwolle. Beim ersten Versuch wurden die Farben zu blaß.


Und jetzt die Kammzüge!


Baumwollkammzug mit Procion gefärbt

Da der Kammzug recht dünn und dafür sehr lang ist, habe ich 2x 50g abgewogen und zusammen zu einem Zopf "gehäkelt" und dann gefärbt. Die Färbung ging mal wieder nicht bis ins Innere. Ich habe aber gelesen, daß das selbst Profis immer wieder pasiert und höchstens durch seeehr langes Einweichen zu beheben ist.


Alpaka-Seide mit Procion, blau mit Emo

Hier habe ich den Kammzug in 4 Portionen geteilt und jeweils ins Farbbad gelegt, anschließend in der Mikrowelle fixiert. Die Farben sind zu blaß geworden, aber ich denke ich verspinne es jetzt so. Mein Fehler war, daß ich die Wolle nur kurz im Farbwasser habe liegen lassen. 30 Minuten oder sogar eine Stunde wäre besser, dann würde die Wolle das Wasser aufsaugen und damit auch die ganze Farbe. Oder überfärbe ich doch nochmal?


Merino-Bambus mit Procion und Emo

Eigentlich wollte ich 2 oder 3 Farben nebeneinander in den Kammzug färben. Die Farben waren wohl überdosiert, so daß sie beim Fixieren ineinander gelaufen sind. Man sieht es aber am Bambus, der teilweise eine andere Farbe hat. Vor dem Färben habe ich den Kammzug geteilt. Geplant sind nämlich wieder Socken, und die sollen in etwa gegengleich werden.

Zuerst dachte ich, daß der Kammzug ruiniert ist, da er etwas angefilzt ist. Auseinander rupfen läßt er sich nämlich überhaupt nicht! Aber man kann ihn in die Breite zupfen und so auflockern, daß man ihn tatsächlich gut spinnen kann. Mußte ich gleich ausprobieren, und somit habe ich gleich mein nächsten Spinnprojekt :-)

22 März 2009

Versponnenes Wochenende

Nach einer spinnreichen Woche konnte ich heute zwirnen! Bilder und Daten gibt es in den nächsten Tagen, sobald die Wolle von der Spule runter darf.

Fazit 1:
Ein Sofa ist viel rückenfreundlicher als ein Stuhl :-)

Fazit 2:
Viel Spinnen geht auf die Sehnen :-(

Ich habe mich mit Navajo-Zwirnen versucht. Das klappt auch recht gut, nur muß ich das Rad anhalten wenn ich die Schlaufen mache. Wenn's funktioniert ist es aber nicht falsch ;-) Wichtig ist jedenfalls, daß man den Zwirndrall erst in die Fäden reinläßt, wenn auch alle drei nebeneinander liegen.

Bei Spinnen habe ich mal auf die Uhr geschaut. Das Zwirnen selber dauerte ca 4 Stunden, also habe ich insgesamt 16-17 Stunden für diese 100g gebraucht. Ja, der Faden wurde sehr dünn! Bin gespannt ob er im Wasser noch aufgeht.

21 März 2009

Die S(p)innfrage

Gestern Abend fragte mich wieder jemand, warum ich den spinne, so ein Faden kann man doch fertig kaufen?

Ich meinte dann einfach nur "weil ich es kann!"

*grins*

Schon interessant, daß keiner fragt warum man strickt... da kommen dann andere typische Kommentare wie "da können Sie ja jede Menge Geld sparen" *gacker*

20 März 2009

Blöde Sommerzeit

Demnächst wird ja wider auf "Sommerzeit" umgestellt.

Wußtet ihr daß auf der Welt nicht gleichzeitig umgestellt wird, ja wenigstens noch nicht mal an einem Tag?

Da erkläre mir mal einer die Effizienz von diesem Blödsinn...

19 März 2009

Angestrickt

Die letzten Socken sind auch bei meiner Leserschaft gut angekommen. Danke für eure Kommentare!

Und es geht direkt weiter:



Beim Sockenlappen dachte ich es wäre zuviel schwarz, aber angestrickt finde ich es genau richtig :-)

18 März 2009

Erbsenzähler

Ihr könnt jetzt ruhig sagen ich nehm's mal wieder zu genau, aber ist euch mal aufgefallen daß die "Deppenapostrophe" und "Idiotenleerzeichen" wie ich sie nenne, inzwischen auch auf handelsüblichen Produkten auftauchen? Wie sollen es denn die Leute richtig machen wenn sie es täglich falsch lesen?

Angesponnen

Ich habe äußerst diszipliniert erst noch das schwarze Alpaka zu Ende gesponnen - seltsam, auf einmal ging das ganz flott *g*

Aaaaaaber dann gab es kein Halten mehr, ich mußte unbedingtsofortundgleichunverzüglich den Multicolor-Merino-Kammzug testen. Ich hätte nie gedacht daß ich von Schaffasern mal so begeistert bin!

Vorausziehen ("predraft") ist nicht nötig, so toll lassen sich die Fasern ausziehen. Kein Rupfen und Zerren! Ich habe aber trotzdem den Kammzug etwas in die Länge gezogen, da ich nicht so gern mit einem breiten Faserband arbeite und nicht der Länge nach abteilen wollte, damit die Farbenvielfalt erhalten bleibt.



Keine Kamera der Welt kann wahrscheinlich die feinen Farbnuancen einfangen. Hach, das ist ein toller Kammzug!

Von anderer Leute Werke weiß ich bereits, daß das fertige Garn ganz anders aussehen kann als der Kammzug. Ich denke so ist es hier auch. Das Garn wird nicht so "bunt" sein wie der Kammzug, sondern verschiedene Nuancen haben. Mal ein bißchen heller, mal dunkler, mal ein bißchen blauer, mal grüner. Das ist vielleicht das was im englischen Sprachraum als "heathered" bezeichnet wird. Je dünner der Faden gesponnen wird, desto stärker müßte dieser Effekt auch sein.



Diesen Kammzug gibt es auch noch in lila-schwarz, und da bin ich in äußerst großer Versuchung ein Lace-Garn zu spinnen und daraus das ultimativ-tollste Tuch aller Zeiten zu stricken. Was mich zurückhält ist die Tatsache daß es sich um Schaffasern handelt. Da kann es nämlich gut sein - trotz Merino - daß mein empfindliches Hälschen die Fasern pieksig findet.... da muß ich mir jemand suchen, der im Fall-der-Fälle das Tuch übernimmt, oder?

Ob man diesen Effekt einigermaßen mit Färben hinbekommt? Dann könnte ich selbiges Tuch mit Alpaka zaubern.....

*grübel*

Und ja, Bilder und "Statistik" zum schwarzen Alpaka werden nachgereicht, da trocknet noch der letzte Strang...

Pünktlich

Diesen Monat mal pünktlich kam das neue Burda Modemagazin. Sogar eingeschweißt - erst dachte ich die wollen sicherstellen daß der lose eingelegte Anleitungsteil nicht rausfällt, aber nein, der ist jetzt wieder fest drin. Außerdem lag ein Schreiben bei, daß das Heft jetzt "stylisher und kreativer" sei. Beim ersten kurzen Durchblättern heißt das für mich aber einfach nur, daß ich noch mehr Seiten überblättere... Richtig gucken kann ich wohl erst heute abend, denn ich habe noch einiges vor.

17 März 2009

Gefärbt

Nach Suzanes Ratschlägen habe ich gleich wieder gefärbt, diesmal auf Sockenbaumwolle.


Fischer-Wolle "Alpine" mit EMO-Farben

Ich glaube die EMO-Farben werden nicht so leuchtend?


Schoppel

Hier habe ich Procion-Farben ausprobiert. Die sind schon eine Weile bei mir, wurden aber nie angerührt. Die Leuchtkraft der Farben ist beeindruckend *Sonnenbrille aufsetz* Leider sind mir die Farben wieder ineinander gelaufen, so viel schwarz hätte es nicht sein sollen. Das petrolblau nennt sich übrigens äußerst bescheiden "türkis".

Merke: Etwas Abstand halten, damit die Farben nicht so sehr ineinanderlaufen (so ein bißchen darf es ja)

Dann wollte ich mal die Farbpallete der Procion-Farben durchmachen:


Rellana

Was ist denn da passiert?? Da hat es einfach mal die Blauanteile vom Lila verschluckt?? Da frage ich mich, ob das Garn eine "Beschichtung" hat oder ob es am Cablee-Garn liegt und man es länger einweichen lassen muß?

Die verstrickte Dienstagsfrage 12/2009

Das Wollschaf fragt heute:

diese schönen Lace-Muster-Tücher werden immer ausgebreitet päsentiert, um das Muster zu zeigen. Aber wie tragt ihr die Tücher dann? Wenn ich mir ein Lace-Tuch drapiere, damit man viel vom Muster sieht, rutscht bei der kleinsten Bewegung entweder ein Zipfel beiseite und dann hat das Tuch keinen Halt mehr oder das gesamte Tuch knullt zusammen und man sieht vom Muster gar nichts. Mittlerweile habe ich mir Schalnadeln gekauft, aber das löst das Problem nur teilweise. Gibt es da ein paar Tricks?

Mir ist es wichtiger warm zu haben als das Muster zu präsentieren. Und ICH weiß ja daß es da ist :-)

Wie war das Zitat von Coco Chanel - Luxus ist das Seidenfutter eines Mantels, das sich zeigt wenn frau den Mantel achtlos über eine Stuhllehne wirft?

Also ist Luxus auch ein aufwändiges Muster das nicht jeder sofort sieht :-D

16 März 2009

Heureka

Ich spinne so vor mich hin (ja ganz brav und diszipliniert noch das schwarze Alpaka, nicht die neuen Fasern!), der Faden wird dünner.... und es macht "klick" im Köpfchen. Jetzt habe ich kapiert wie ich einen dünnen Faden hinbekomme! Zu blöd daß ich an den letzten 100g für die Jacke arbeite, die wird jetzt nämlich dicker - zumindest teilweise *g*

Ob ich jetzt eine dünne handgesponnene Jacke oder gar einen Wollpulli mal auf meine Liste setze? Na erst mal schauen wie sich Alpaka auf der Haut anfühlt. Und das heißt fertig spinnen, Anleitung ausknobeln und stricken. So bis Sommer ist sie dann vieleicht fertig *lach*

Vielleicht wird es dann aber was mit handgesponnener Sockenwolle *platz vor Neugier*

Wie spinne ich jetzt aber dick??? Wobei das für mich eigentlich nicht so interessant ist, da ich ja gerne mit dünnerem Garn stricke...

Sockenlappensocken die Zweite



Und der Lappen sah so aus.

Die Ferse ist diesmal anders gestrickt. Man strickt die Fersenwand in Runden, wobei man Maschen für den Zwickel zunimmt. Das Käppchen ist dann entsprechend länger. Da es hierfür noch keine deutsche Anleitung gibt, habe ich mal was aufgeschrieben. Noch wird testgestrickt, dann gibt es die Anleitung!

14 März 2009

Frühling

Es wird wärmer, ich hab Kopfschmerzen...

*wäh*

13 März 2009

Nachschub

Jaaaa das Alpaka ist noch nicht fertig gesponnen, da kaufe ich schon neue Fasern :-)


Multicolor Merino-Seide


Links Merino mit Bambus (das was da so schimmert), rechts Alpaka mit Seide. Man vergleiche das Volumen bei gleichem Gewicht...

Alles vom Wollschaf (noch nicht alles im Online-Shop zu finden)

Jeweils 100g, ohne konkreten Plan, einfach mal zum Testen. Wenn der Faden dünn genug wird vielleicht Socken? Ach ja, die weißen Fasern müssen natürlich erst bunt werden. Kammzug färben, auch neu für mich! Da trocknen allerdings gerade 3 Sockenlappen vor sich hin, reicht also für diese Woche mit Färben :-) Bilder nächste Woche!

12 März 2009

Vor der Ferse

Sprachlos

Vor etwa 4 Stunden habe ich die Anleitung für die Wendemütze online gestellt (im Blog und bei Ravelry). Sie wurde bereits über 40 mal heruntergeladen! Ich bin hin und weg vor Freude, daß eine Anleitung von mir so ankommt. Designer werde ich aber trotzdem nicht ;-)

11 März 2009

Anleitung: Wendemütze



Verbrauch:
2x 50g Sockenwolle 4fach (in 2 Farben)
Nadel 2,5 (Nadelspiel und Rundnadel)

Die Anleitung beinhaltet 3 Größen für Erwachsene. Außerdem kann eine eigene Anleitung für andere Größen und andere Maschenproben berechnet werden.

Die Anleitung gibt es als PDF in deutsch und englisch. Zur Anleitungsseite bei Ravelry samt Download geht es hier: Wendemütze

Service

Gerade bekam ich einen netten Anruf von der Inhaberin des Zauberglöckchens, die ich angeschrieben habe ob sie mir Tips geben kann damit die Farben leuchtender werden. Einen ganz wichtigen möchte ich gleich weitergeben: das Fixiermittel ist nicht Waschsoda! Waschsoda nimmt man für Wolle/Proteinfasern, das Fixiermittel für Baumwolle/Zellulosefasern.



Außerdem ist die neue Knitty online!

Und weiter!

Zweiter Sockenlappen angestrickt:



Ich habe eine neue Sucht!

Und mein weißer "Hintergrund" ist immer noch in der Wäsche bzw nicht gebügelt...

10 März 2009

Färbeergebnisse

Ich habe ja bereits geschrieben daß ich mit dem ersten Versuch nicht so zufrieden bin. Hier schonungslos die Bilder:

Zunächst habe ich einen bereits gefärbten Sockenlappen überfärbt, weil mir das Pink nicht gefallen hat.

So ist es besser!

Dann ein Versuch Mini-Farbstreifen im Strang:

Etwas blaß geworden, aber akzeptabel.

Der nächste Versuch in lila-blau-schwarz verschwomm zu einem undefinierbaren Farbgemansche:

Ich werde es aber wohl trotzdem verstricken.

Dann habe ich 100g vom türkisen Konengarn abgewickelt, zweifädig zu einem Knäuel. Darauf habe ich blau von oben draufgegeben, und nach einer Weile schwarz von der anderen Seite. Bilder habe ich davon leider nicht, aber von den gewickelten, strickfertigen Knäuel:


Und zum Schluß noch handgesponnene Baumwolle. Die soll eigentlich schwarz-lila werden.

Das geht nun gar nicht. Da färbe ich nochmal drüber!

Erste Sockenlappensocken

Fertig und bereits an den Füßen!

Die verstrickte Dienstagsfrage 11/2009

Das Wollschaf fragt heute:

Wenn ich meine "Herzchen" auf Ravelry anschaue, stelle ich fest, dass die positive Bewertung meiner Strickstücke im Internet oft gar nicht mit meiner positiven Bewertung im Leben übereinstimmt. Daher meine Frage: Wie ist das bei Euch? Werden bei Euch die Strickstücke in Euren Blogs oder auf Ravelry positiv bewertet, die Euch selbst auch am besten gefallen? Woran könnte das liegen?

Das ist mal wieder eine Frage mit der ich nicht wirklich etwas anfangen kann. Ist mir doch schnurz ob anderen Leuten meine Sachen gefallen, ich stricke für mich! Natürlich freue ich mich wenn es auch anderen gefällt und das ausgedrückt wird, aber jeder hat doch einen eigenen Geschmack!

09 März 2009

Neues Garn

Uh oh, von Rowan gibt es ein neues, dünnes Baumwollgarn! Da die deutsche Seite (bei Coats, ja die gehören zusammen) mal wieder nicht aktuell ist, gibt es einen Link zu einem Online-Shop: auf eigene Gefahr ;-). Preislich deutlich erträglicher als das eingestellte "Cotton 4ply". Ratet mal welche Farbe mir am besten gefällt...

07 März 2009

Akrobatik

Die ersten Sockenlappensocken *g* werden so toll, da habe ich gleich den nächsten Lappen gewickelt. Diesmal alleine, ein Faden auf den Wollwickler, den anderen von Hand. Irgendwann habe ich schließlich den Wollwickler mit dem Fuß bedient *grins* und gleichzeitig das andere Knäuel mit den Händen gewickelt. Sieht bestimmt kurios aus... und nein, life-Vorstellungen gebe ich nicht ;-)

06 März 2009

Ausgewaschen

Nach ca 4 Stunden Ruhezeit habe ich die Wolle ausgewaschen. Oh was ist da noch Farbe rausgekommen! Und die Wolle ist natürlich eher bläßlich ausgefallen.

Brauche ich mehr Farbe? Längere Ruhezeit?

Gefärbt

Soooo erster Versuch mit neuen Farben :-)

Fazit 1:
ich hab nicht so viel Sauerei gemacht. Liegt vielleicht daran, daß man mehr abmessen muß und der "Sorgfaltslevel" einfach höher ist.

Fazit 2:
Das was daneben geht läßt sich leichter wegputzen als bei Asford-Farben...

Fazit 3:
Es stinkt nicht.



Ergebnisse sobald alles trocken ist :-)

Angestrickt II



Schöööööön...

05 März 2009

Farben

Da wurde ich aber gründlich reingelegt - ich lag auf der Lauer um die Post abzufangen. Die fuhr aber einfach vorbei! Wenig später kam Mutti und drückte mir ein Päckchen in die Finger. Sie ist "unserem" Postzusteller vorher begegnet und hat ihm das Päckchen schon abgenommen.



Es sind EMO-Farben, die man zB hier oder hier bekommt. Bei dem Fixiermittel müßte es sich um Waschsoda handeln, das man günstiger bekommen kann...

Für die Wolle kann ich diesmal wirklich nichts, die kam kostenlos mit. Der Strang hat "Untergewicht" mit 70g, aber da kann ich dann die Farben ausprobieren. Eine Anleitung liegt natürlich bei, aber eben nicht für die "Flaschentechnik". Ich wüßte auch nicht wer in den Strickkreisen diese Farben noch benutzt, so daß ich wohl erst gar nicht nach einer Anleitung suchen brauche. Da heißt es eben ausprobieren!

Angestrickt



Meine ersten Socken aus einem Sockenlappen! Der sah übrigens so aus.

04 März 2009

Jetzt wird es spitz



KnitPicks Metal sind ja offiziell meine Lieblingsnadeln. Am Anfang gab es dooferweise kein Nadelspiel in 2,5 mm und 20 cm Länge. Jetzt schon *g*

Erster Eindruck: Spitze Spitzen, typisch KnitPicks eben. Vom Material her scheinen sie elastisch zu sein, aber nicht weich. Dann geh ich jetzt mal teststricken und schauen ob sie meinem "Griff des Todes" standhalten. Zu weiche Nadeln werden da nämlich krumm und ich mag keine krumme Nadeln....

Socken



Regia Ambiente
Gr 39

Jaaaa das ist die Herzchenferse! Sieht so aus als käme wieder eine Sockenexperimentierphase.... habt ihr so was auch?

03 März 2009

Abenteuer Wolle aus dem Ausland...

... oder wie schieße ich ein Schnäppchen!



10 Knäuelchen Rowan 4ply Cotton in "steel blue"

Frau Wollball ist schuld, die hat nämlich einfach einen Link in einen ihrer Beiträge reingesetzt und ich mußte natürlich gucken. Da reiche ich doch die Viren einfach weiter: daaaaa.

Seid ihr wieder zurück vom Shoppen? Oder seid ihr tapfer und lest erst zu Ende?

*hihi*

Diese Wolle wird (leider) eingestellt! Zusammen mit dem günstigen Preis habe ich lieber zugeschlagen bevor ich nix mehr bekomme!

Allerdings sollte man wegen der Bezahlungsweise aufpassen bei ausländischen Ebay-Angeboten. Es hieß nämlich "Überweisung" sei möglich. Das wurde aber von Ebay schlecht übersetzt! Fragt also vorher lieber nach, ob ihr per "bank transfer" bezahlen könnt.

Interessanterweise ist das Porto von Englang nach Deutschland günstiger als ein Päckchen innerhalb Deutschlands, jedenfalls bei den derzeitigen Wechselkursen...

Und noch ein letzter Hinweis: eine "große" Überweisung in ausländischer Währung kostet einiges an Gebühren (bei meiner Bank 12€!). Eine "kleine" Überweisung in Euro kostet nix! Fragt einfach nach den Wechselkursen.

Umstellung

Ich habe ja meinen "Huddel" mit Schurwolle. Sockenwolle in der kalten Zeit an den Füßen kann ich ertragen. Trotzdem kribbelt es manchmal. So auch vergangene Woche, was den letzten Schubs gab endlich mal Sockenbaumwolle (schaf-frei!) auszuprobieren.



Sockenbaumwolle gibt es bei Schoppel, Rellana und Fischer Wolle. Neee, ich habe nicht bei allen drei bestellt. Fischer und Rellana habe ich mir ertauscht. Nur bei Schoppel habe ich bestellt. Die Dame vom Kundendienst ist übrigens sehr nett, und ihr schwäbischer Dialekt einfach goldig :-)

Erster Eindruck von den Garnen: bei Schoppel war weiß leider aus, so gab es eben "natur". Fischer und Schoppel sind "normal" verzwirnt, Rellana ist ein Cablee-Garn und hat eine feste Zwirnung. Allein von daher würde ich vermuten, daß die Rellana-Wolle als Sockenwolle am haltbarsten ist. Sie kostet von den 3 Garnen auch am meisten, ist aber mit 2,75€ pro 50g Knäuel nicht überteuert.

Ich habe ja bereits Sockenlappen gefärbt. Da hatte ich für mich entschieden die Lappen mit 60 Maschen zu stricken (jaaa von Hand! Nadelstärke 6, doppelfädig). Wenn man aber mehr einen Farverlauf oder langen Rapport möchte, sollte der Lappen auch eher länglich sein. Ich denke da stricke ich künftig mit (maximal) 50 Maschen. Oder sind 40 Maschen noch besser?

Die Lappen strickt man auch besser mit 2x 50g Knäuel, damit sich die Fäden nicht so miteinander verdrehen. Dann sollte das Aufribbeln auch besser klappen. Strickt man mit einem 100g Knäuel mit beiden Enden, dreht sich ja ein Faden immer um den anderen!


Und jetzt warte ich noch auf die EMO-Farben.... derweil stricke ich dann mal wieder Lappen :-)


Edit: Link korrigiert

Die verstrickte Dienstagsfrage 10/2009

Das Wollschaf fragt heute:

ich habe gerade in einem Blog eine Schublade mit selbstgestrickten Socken gesehen. Weil dort einige zusammengelegt waren und andere nur aufeinander gelegt waren meine Frage nun. Wie macht ihr das, legt ihr die selbstgestrickten Socke einfach nur aufeinander, oder legt ihr so zusammen wie ihr das bei den gekauften macht. Und warum macht ihr das so.

Ich stülpe sie ineinander - dann brauche ich nicht nach gleichen Socken suchen.

02 März 2009

Schnelle Lieferung

Donnerstag bestellt, Samstag schon da:



"River Cable" von Fischer Wolle
2x 350g Spule
50g = 170m !!!

Ärmel zum Zweiten

Angeregt durch das letzte Stricktreffen habe ich mal wieder an meinem Pulli weitergestrickt. Der kommt in letzter Zeit viel zu kurz!



Mehr Maschen, andere "Bilder" ;-)

Weitenmäßig stimmt es jetzt, dafür hat er 2 cm Überlänge. Ist mir bei Ärmeln auch ganz recht, aber bei den Körperteilen werde ich wohl ein paar Reihen rausnehmen.