26 September 2008

Spinn-Update

Das Alpaka ist komplett versponnen und soeben auch verzwirnt. Dieses Garn darf sich jetzt noch ein wenig auf der Spule ausruhen bevor es ins Entspannungsbad geht.

Ich bin gespannt ob die Stränge etwa die gleiche (durchschnittliche) Lauflänge haben. Das ist mir nämlich wichtiger als eine bestimmte Enddicke. Versteht mich nicht falsch, das Garn darf "Charakter" haben, sollte nur nicht zu stark "dick-und-dünn" sein.

A propos Enddicke: ich glaube das Garn ist dicker geworden als die Pröbchen vom Beginn. Vielleicht ist da Nadel 3 besser.... das wird die Maschenprobe zeigen.

Und reicht das Garn auch für einen Pulli? Einen Anhaltspunkt kann ich mir errechnen, wenn ich mal bis zur Taille gstrickt habe. Aber bis dahin ist es noch ein bißchen!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen