09 September 2008

Die verstrickte Dienstagsfrage 37/2008

Das Wollschaf fragt heute:

Bist Du in Deinem Blog auch schon nach Anleitungen zu den von dir gefertigten und gezeigten Handarbeiten gefragt worden? Wie denkst Du darüber und wie verhältst Du Dich dann? Ärgert es Dich, wenn jemand die Anleitung von Dir haben möchte, obwohl Du in Deinem Blogeintrag extra ausführlich geschrieben hast, daß dieselbige aus diesem Buch, jener Zeitschrift stammt oder in einem Onlineshop käuflich zu erwerben ist?

Ich hatte glücklicherweise nur freundliche Anfragen. Da schreibe ich dann auch gerne zurück. Anleitungen gebe ich natürlich nicht weiter. Sofern sie aber online frei verfügbar sind, nenne ich gerne den Link. Der steht aber meistens beim fertigen Modell dabei. Kann ich die Anleitung nicht weitergeben, verweise ich auf das Copyright-Gesetz.

Da ich inzwischen auch nach englischen Anleitungen stricke, kommt es vor daß ich gefragt werde ob ich die Anleitung übersetzen kann. Hier muß man wohl auch vorsichtig sein, denn ich lese in Foren öfters, daß man extra fragen muß um eine Anleitung zu übersetzen?! Mal abgesehen daß es auch viel Arbeit ist, übersetze ich daher keine komplette Anleitung. Wenn jemand aber mit einer Stelle nicht klarkommt, helfe ich gerne.

Auf unfreundliche Mails oder Mails mit dem Inhalt "Gib mir die Anleitung" wie sie manche bekommen, würde ich auch nicht antworten.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen