30 August 2008

Schnelligkeit

Die erste Spule ist schon voll!

29 August 2008

Feinheit

Du meine Güte, ich hätte nicht gedacht daß ich das Alpaka so DÜNN spinne! Nix mit locker-flockigem Zweifachgarn; das muß ein Dreifachgarn sein und ist dann wohl immer noch zu dünn?!

Na mal schauen, ich kann es ja immer noch doppelt nehmen oder Baumwollgarn von der Kone dazunehmen...

Ich bin dann mal am Spinnrad....



Alpaka..... mmmhhhhhh.....

Schafe sind Herdentiere



*hust*

3 Eier, 2 Schafe.... und die Schokolade habe ich brav abgegeben.

Auch mal wieder genäht

Nach einigem Ausprobieren habe ich jetzt endlich wieder einen Shirtschnitt. Er hat überall ein bißchen Luft, geht aber trotzdem auf Figur. Verwendet habe ich Jalie 2805, natürlich mit einigen Änderungen.

Dieser Schnitt hat einige Vorzüge. Zum einen kann man damit fast die ganze Familie benähen, denn er geht von Kindergröße 92 bis Frauengröße 52! Außerdem bietet er verschiedene Ärmellängen und Ausschittformen.

Dafür gibt es natürlich auch ein paar Nachteile. Zum einen ist der Schnitt nur wenig tailliert. Zum anderen sind die Ärmel zwar überlang, was ich im Winter sehr schätze, aber ich habe trotzdem 3 cm gekürzt.

Wenn man nach der Maßtabelle geht, wird der Schnitt ein wenig knapp. Deshalb habe ich eine Größe mehr genommen. Außerdem habe ich die Taille enger gemacht und im Rücken zusätzlich Abnäher eingefügt. Dafür ist der Schnitt jetzt auch aus unelastischen Jersey bequem!



Rechts ein Kurzarmshirt aus Elastikjersey. Die Ärmel sind 1/3 lang, ganz einfach deshalb weil man diese Länge nicht im Laden kaufen kann *breitgrins*

Links ein Langarmshirt aus unelastischem Jersey.

Die weißen Ränder sind übrigens Soluvlies, das ich beim Säumen mitfasse damit sich die Kanten nicht dehnen. Bei der nun anstehenden Wäsche löst es sich auf.

28 August 2008

Ü-Ei-Fieber

Seit es Schafe in den Überaschungseiern gibt, stürmen die Strickerinnen die Läden und reißen die Eier gleich palettenweise an sich. Und auch ich habe mich anstecken lassen. Man kann ja mal EIN Ei...



Volltreffer! Nicht die Oma Wolle, aber ein Schaf!

Fortschritt

In den letzten Tagen konnte ich mich endlich überwinden, meinen Pulli zusammenzunähen. Auch der Ausschnitt ist nach 4 Anläufen geschafft.

Nun heißt dieser Post "Fortschritt" und nicht "fertig"... denn: der Pulli ist zu kurz! Irgendwo sind da unterwegs 4 cm verloren gegangen. Da sollte ich mal die Maschenprobe überprüfen...

Jedenfalls ist das Bündchen schon abgeschnitten und ich stricke noch ein wenig dran...



Außerdem habe ich hier den Knötchenrand probiert, weil der sich besonders gut zum Zusammennähen eignen soll. Nun, ich komme damit nicht so gut zurecht und bleibe daher bei meinem "Schlaufenrand". Wenn ich allerdings bedenke daß ich mich so überwinden muß um einen Pulli fertig zu stellen, sollte ich versuchen Nähte zu vermeiden. Die einfachste Möglichkeit ist, Vorder- und Rückenteil in einem zu stricken (keine Seitennähte) und auch die Ärmel in Runden zu stricken...

27 August 2008

Frühchenstricken



Helfende Strickerhände werden immer gesucht. Oder gebt eure Sockenwollreste jemandem, der sie zu Frühchensachen verstrickt! Link zur Homepage ist in der Seitenleiste.

26 August 2008

Die verstrickte Dienstagsfrage 25/2008

Das Wollschaf fragt heute:

Ist es euch schon mal passiert, dass ihr ein Modell unbedingt stricken wolltet, weil ihr es so schön fandet und dann stellte sich heraus, dass es "in echt" deutlich hinter den Erwartungen zurückblieb? Passform war grausig. Oder es wurde irgendwie anders als auf dem Bild....

Vom Muster her hat es bisher immer hingehauen. Paßform ist ein anderes Thema... die meisten Pullis sin einfach "sackartig", also gerade runter komplett ohne Taillierung. Das möchte ich zukünftig umgehen, indem ich meinen eigenen Schnitt nehme (incl. Taillierung und Rückenanbnäher) und nur das Muster von einem Modell übernehme. Rumrechnen muß ich sowieso, da ich auch mit dünnerem (Konen)Garn stricken möchte...

25 August 2008

Montagssocken



Socken 4/7 vom Auftrag....Opal ohne Kennzeichnung

Es lag was in der Luft...

...letzten Freitag, und zwar Kopfschmerzen. Bei mir hilft normalerweise "wegschlafen", aber nicht letzten Freitag. Aspirin half auch nicht. Und ich war nicht alleine.... mindestens zwei weitere Personen hatten auch damit zu tun, wie ich bei meiner Blogrunde gerade feststelle....

Und gleich gibbet Socken!

21 August 2008

Resteschal



Schön bunt, weil aus Resten *grins* Der ist eine Spende für die Aktion "Kinderlächeln" (Link siehe rechte Spalte).

Schade daß ich nicht noch mehr Reste habe. Macht nämlich furchtbar Spaß! Dann muß ich jetzt fleißig Socken stricken, damit ich wieder genug übrig habe *g*

Nachgereicht



Sockenpaar Nummer drei vom aktuellen Auftrag.

Opal "Creme"1018

Entrümpelung

Nach der Pflicht kommt die Kür ;-) und die hat bei mir darin bestanden, meinen Zuschneide-Allzweck-Tisch endlich zu befreien, auf daß ich auch mal wieder zuschneiden und somit nähen kann! Das Motto "wegräumen oder wegwerfen!" war dabei recht hilfreich...

19 August 2008

Gute Ideen soll man aufschreiben...

... bevor man sie wieder vergißt. Interessanterweise kommen mir gute Ideen immer dann, wenn ich was völlig anderes mache...


Meine gute Idee heute: Weil es lange dauert bis ich eine Spule Baumwolle gesponnen habe, und weil ich auch noch gleich drei davon zum Zwirnen brauche, sollte ich die Spulen nicht nacheinander füllen, sondern immer mal wieder wechseln. So ist auf allen Spulen immer etwa die gleiche Menge. Der Knackpunkt liegt eben darin, wenn ich von Baumwolle zu anderen Fasern wechseln will. Dann brauche ich nämlich nur noch zwirnen, und die Spulen sind frei!

Mag sich jetzt dämlich anhören, aber manche Sachen sind so einfach, daß es ziemlich schwer ist drauf zu kommen *g*


Konkret geht es hierbei um Alpaka, das ich demnächst anfangen möchte (wobei ich noch nie Alpaka gesponnen habe, aber ich einfach mal sage ich spinne mir Garn für einen ganzen Pulli...). Ich habe ja gerade einen Strang Baumwolle fertig und schon wieder neue angefangen...

18 August 2008

Nix zu sehen...

... gibt es im Moment, aber nur weil ich keine Hintergrund-herrichten-Projekt-zurechtrücken-Photo-machen-
Bild-bearbeiten-und-online-stellen-Lust habe.... sollte aber spätestens gegen Ende der Woche nachgeholt sein!

Und gleich ein Nachtrag: eigentlich wollte ich auch schreiben warum. Hab nämlich (leider) anderes zu tun *Pflichtübung*

14 August 2008

Blitzlieferung

Eigentlich wollte ich nach dem Untendrunters-Beitrag mich erst mal für die Kommentare bedanken. Daß so ein bißchen Stoff so viel Gespräche anregt... *g*

Aber gestern Abend mußte das einfach mal raus. Und ich merke: euch geht es ähnlich! Aber so ganz ohne Fernseher..... nee. Dann mach ich lieber den Werbungszapper *harr*

Heute habe ich ein erfreuliches Beispiel für Kundenservice: Gestern Nachmittag hier bestellt, heute schon da!

13 August 2008

Hirnerweichung

ALso in letzter Zeit ist (Ferseh)werbung einfach nur zum Schreien. Mal ein paar Beispiele?


"Ganz ohne künstliche Geschmacksverstärker!"

Jaaaaa, weil da eben Hefeextrakt drin ist, und das ist auch ein Geschmacksverstärker! Mal abgesehen von den anderen Sachen, die in diesem beworbenen Produkt drin sind... ohne jetzt die Marke zu nennen... habt ihr mal auf die Zutatenliste von Chipspackungen geguckt? Teilweise stehen da ganze Romane drauf!! Ich ess nur noch gesalzene Chips. Nicht nur daß die mir besser schmecken, da ist auch außer Kartoffeln, Fett und Salz nix drin!


"Ohne Zusatz von Milch und Ei!"

Steht so auf meinen Maiskeksen. Man achte auf die Betonung: ohne ZUSATZ. Natürlich können da aber SPUREN davon drin sein!


"Für das Lächeln ihres Hundes!"
Hallo????????


Oder solche Unsinnsprodukte wie Cola mit Vitamin C. Was soll das? Cola wird dadurch nicht gesünder. Und ob man was von dem Vitamin hat frage ich mich auch.


*Hmpf*

Ich schaue im Prinzip gerne Werbung. Irgendwoher muß man ja auch wissen was es neues gibt. Aber seit kurzem krieg ich dabei echt nur nen Hals!

12 August 2008

Neue Untendrunters



Merke: wenn man Kraft braucht um mit dem Rollschneider durch den Stoff zu kommen, ist die Klinge stumpf! Gut daß noch eine Ersatzklinge da war...

Bis auf den gelb-orangen Stoff habe ich diesmal spezielle Stoffe für alles Untendrunter verwendet. Die genaue Zusammensetzung kenne ich nicht, fühlt sich aber nach 100% Polytierchen an. Da bleibe ich lieber beim Baumwollstretchjersey, den ich auch für Shirts verwende!

11 August 2008

Sockenauftrag 4-2/7



Sockenpaar 2 von 7 fertig!

Opal "Brasil" 5007

Gr 42/43

08 August 2008

Resteresteverwertung

Ja im Titel ist was doppelt geraten, aber das ist Absicht. "Restereste" sind für mich nämlich Reste an Sockenwolle, die zu klein sind um noch was für Frühchen zu stricken. Aber auch diese sind eigentlich zu schade zum wegwerfen. Was aber damit machen?



Resteschals! Aber wohin damit? Eine Möglichkeit wäre, die Schals zu spenden, z. B. bei der Aktion "Sticken für ein Kinderlächeln". Und auch hier ist kein Schreibfehler, denn die Aktion besteht darin, Quadrate zu besticken, die dann zu Quilts verarbeitet und behinderten Kindern geschenkt werden. Deren Geschwister freuen sich aber auch über handgemachte Sachen!

Wer mehr über diese Aktion erfahren möchte, kann hier schauen. Einige Onlineshops bieten übrigens günstigere Preise wenn man Materialien für diese Aktion kauft!

07 August 2008

Schokokleckskuchen (glutenfrei)

Ein leckerer Kuchen, der nicht zu süß ist, zudem gluten- und milchfrei, und bei Bedarf auch eifrei!




500g Maismehl
1 Pck Weinsteinbackpulver (glutenfrei)
1 Pck Vanillezucker
1 TL Guarkernmehl
5 EL Agavendicksaft
10 EL Pflanzencreme
5 Eier (oder entsprechende Menge Eiersatz)
600ml Wasser
1 Pck Schokotropfen


Hinweis: wer kleine Mengen an Nüssen, Milch und Gluten nicht verträgt, muß die Schokotropfen weglassen!

Nachtrag: 500g Mehl hört sich viel an, allerdings geht der Teig auch kaum auf. Die Form sollte fast ganz gefüllt sein. Beim Backen gibt es dann noch die "Kuppel".


Alle Zutaten außer den Schokotropfen verrühren. Dann die Schokotropfen unterheben (also mit einem Löffel einrühren, nicht mit einem Küchengerät).

Eine Kastenform einfetten und mit Maismehl einstäuben. Den Teig einfüllen und bei 180°C etwa 60 Minuten backen.

Nach dem Auskühlen kann der Kuchen noch mit Zuckerglasur etc verziert werden.

06 August 2008

Sockenauftrag 4-1/7



Das erste von 7 Paaren fertig!

Schöller&Stahl Fortissima Socka mit Roßkastanie

Nach der zweiten Ferse kam ein Knoten. Ich bin mir nicht sicher ob der Farbrapport richtig weiterläuft. Jedenfalls fällt es bei diesem Muster nicht auf!

05 August 2008

Strang 2

Der zweite handgesponnene Baumwollstrang ist fertig! Es ist wieder ein Dreifagarn.





Der Faden ist gleichmäßiger als beim ersten Strang, aber auch dünner. Die Lauflänge ist 204m/50g und eigentlich ein bißchen dünn. Würde ich 4 Fäden nehmen, wäre es aber zu dick.... insgesamt sind es 196 Gramm und 800 Meter.

04 August 2008

Halbzeit



Ein knäuel verstrickt, ein Knäuel noch da....

Ganz entspannt mißt die Stola schon 60 cm in der Breite, aber "nur" 70cm in der Länge. Das heißt, daß ich beim Spannen hauptsächlich in die Länge ziehe. Und der Rand muß dann wohl auch nicht groß werden.

02 August 2008

Fertig!



Sockenauftrag 3
Gr 39
handgefärbte Wolle

01 August 2008

Serienproduktion

Die Wolle für den nächsten Sockenauftrag ist eingetroffen. Mit so viel hätte ich nicht gerechnet, verstricke sie aber natürlich gerne!



Das ist "nur" die Wolle für die Socken. Nochmals die gleiche Menge bekomme ich fürs Stricken. Na dann geh ich jetzt in Serie *g* wobei das hinsichtlich Socken bei mir nicht so ungewöhnlich ist.