05 Juni 2008

Schließfachordnung

In den Schließfächern zur Bibliothek heißt es unter anderem:

"Bei Schlüsselverlust sind für einen Ersatzschlüssel 50€ sofort zu zahlen. Die eingeschlossenen Gegenstände werden gegen Vorlage eines Lichtbildausweises herausgegeben."

Folgende Überlegung ist mir da gekommen: Blöd nur wenn man seine Wertsachen auch einschließt. Dann kann man nämlich weder einen Ersatzschlüssel bezahlen noch einen Ausweis vorlegen. Und auch keinen Kumpel anrufen der einem das "Lösegeld" bringen kann. Ob die da so kulant sind und den Ausweis in den Sachen holen?

Wenn die Bibliothek schließt, werden eventuell verschlossene Schließfächer übrigens zwangsgeräumt. Dann kann man seine Sachen am nächsten Tag als Fundsachen abholen. Nur blöd daß man dann auch nicht nach Hause kann wenn der Schlüssel eingeschlossen ist....

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen