15 Juni 2008

Allergie-Test

Letzte Woche hat meine Ärztin meine Allergien mal wieder durchgecheckt. Interessanterweise habe ich demnach gar keine Schurwollallergie!?

Ein Schurwollpulli kratzt aber trotzdem. Dann wäre es aber nur rein "mechanisch". Wenn dann die Wolle ganz weich wäre, würde mir das eventuell nichts ausmachen?

Ich durfte mal Alpaka angrabbeln. Traumhaft weich! Ob da ein Pulli drin ist? Müßte ich eben erst mal einen probetragen bevor ich mir einen stricke. Woher aber nehmen?

Jedenfalls habe ich mal nach den Preisen geschaut und mußte dann einfach diesen Post schreiben. Als fertiges Garn kostet Alpaka etwas mehr, ist aber noch machbar. Kaschmir dagegen ist jenseits des Guten. Der nächste Blick ging auf Spinnwolle. Da liegt Alpaka im Bereich von der üblichen Schurwolle und ist somit günstiger als durchschnittliches fertiges Garn (das ist für mich 2,50€ für 50g). Und Kaschmir? Kostet knapp über das doppelte von Alpaka. Somit bekommt man einen handgesponnen Kaschmirpulli bei einem Verbrauch von 500g für unter 40€ - statt aus fertigem Garn für 260€ (bei Junghans Wolle)!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen