22 Mai 2008

Schnittbasteleien

Heute kam ich auch mal wieder zum Nähen. Ich versuche einen Shirtschnitt mit Abnähern zu basteln. Diesmal habe ich einem Blusenschnitt genommen, allerdings die Seitennähte nach innen versetzt da das Shirt sonst zu weit wird. Die Abnäher habe ich in Teilungsnähte verwandelt, so muß ich nichts einzeichen. Damit ich vorne und hinten nicht verwechsle, verläuft die Naht vorne zu den Armausschnitten und hinten zu den Schultern. Die Armausschnitte und Ärmel habe ich nach dem Ottobre Basisshirt gemacht.



Von vorne sieht es schon ganz gut aus. Ich glaube die Saumkante hebe ich an den Seiten noch ein bißchen an. Richtung Armausschnitt ergeben sich allerdings kleinere Falten. Ich denke mit denen muß ich leben... an einem ganz engen Shirt würden sie wahrscheinlich glatt gezogen durch den engen Sitz. Oder sollte vielleicht der Armausschnitt kleiner sein?



Die Seitenansicht zeigt, daß (für meine Geschmack) das Shirt hinten im Taillenbereich noch ein wenig weit ist. Da werde ich noch ändern. Vielleicht hat jemand noch einen Tip wegen der Falte am Armausschnitt die hier so schön zu sehen ist?

Und ja, die Fäden sind noch nicht vernäht, und die hellen Streifen an den Kanten ist Soluvlies. Die Zicke (meine Coverlock) hat diesmal den Stoff anstandsfrei genäht...

Kommentare:

  1. Hallo Steffi,
    was für eine Grösse hast du genommen? Sie scheint mir um einiges zu gross. Die Armausschnitte sind riesig, die Schultern sehr breit und auch der Rücken sackt durch, ist also zu lang? Taille und Busen sehen gut aus. Ich würde aber unbedingt von einer kleineren Grösse im Schulter-Armloch-Bereich ausgehen. Ich hoffe, du bist mir jetzt nicht böse über meine Anmerkungen....Ich weiss, wie schwierig es ist, etwas wirklich passend zu machen und ich bewundere deinen Elan!
    Herzliche Grüsse,
    berry

    AntwortenLöschen
  2. Ich bin immer offen für Tips!

    Ich dachte eigentlich daß die Schultern ok sind von der Breite her, sehe aber gerade daß im Bild die eine Schulter durchhängt...

    Ich habe einen Blusenschnitt genommen, da mir bei den Burda-Shirts die Schultern immer zu schmal sind und die Ärmel zu steil. Die Seitennähte habe ich schon schmaler gemacht. Ich möchte aber auch kein ganz enges Shirt mehr...

    Für den nächten Versuch habe ich die Seitenteile vorne Richtung Armausschnitt eingedreht also verkleinert, ich hoffe so geht die Falte weg. Ich kann aber auch mal kleinere Armausschnitte probieren... wobei die eh schon kleiner sind als im Blusenschnittt vorgesehen.

    Am Rücken würde ich im nächsten Versuch noch eine Naht in der Mitte machen um noch mehr Weite wegzubekommen. Meinst du ich sollte auch von der Länge was wegnehmen?

    LG Steffi

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Steffi, ich würde es wirklich mal mit einem kleineren Armausschnitt probieren. Vielleicht hast du ja ein Shirt, das du magst und kannst vergleichen. Warum die Falte so stark ausgeprägt ist, verstehe ich eigentlich nicht, du hast ja schon Prinzessnähte gemacht?? Ich würde am Seitenteil diese Falte einfach mal wegkneifen, das würde auch einen kleineren Armausschnitt ergeben...Wenn ich das Shirt für mich machen müsste, würde ich wohl so vorgehen: eine Grösse beim ottobre-Schnitt aussuchen, wo die Armausschnitte o.k. sind, dann evtl. die Schultern verbreitern (das ist ja keine grosse Sache) und eine FBA nach Palmer-Pletsch machen. Dadurch erhältst du dann einen seitlichen Brustabnäher. Die Seitennähte würde ich dann taillierter machen, wenn du sowieso kein ganz enges Shirt willst, dürfte das schon gehen. Tja, so theoretisch lässt sich gut raten....Ich wünsche dir viel Erfolg beim Weiterbasteln!

    AntwortenLöschen
  4. Das Problem beim Ottobre-Schnitt ist, daß er oben "negative Zugabe" hat, also für meinen Geschmack zu eng. Da läßt sich schlecht bestimmen welche Größe ich da bräuchte...

    Ich glaube auch, daß eine FBA für mich nicht das richtige ist, da mein "Problem" die schmale Taille ist....

    Und einen Schnitt nach meinem Geschmack zu finden ist wohl auch nicht so einfach... oder kennst du da einen?

    LG Steffi

    AntwortenLöschen