09 Mai 2008

Mistmistmist

Fleißig genäht, aber nix zum zeigen. FBA funktioniert nicht um einen Abnäher in Shirts zu bekommen, da ist dann am Armausschnit zuviel Stoff. Und Mehrlänge für Abnäher funktioniert auch nicht, dann ist nämlich zuviel an Länge. Und in meinen sämtlichen Heften findet sich natürlich kein Shirtschnitt mit Abnäher!

Muß ich mich da mit Falten abfinden? Wozu näh ich dann aber selbst? Und außerdem ist die Maßschnitthose zu weit.... ein wenig Luft ist ja ganz angenehm, aber wenn ich die ganze Zeit an der Hose rumzuppel, stimmt was nicht *wäh* wie einfach ist da doch Socken stricken....

Kommentare:

  1. Hallo Steffi,
    erstmal schieb ich dir ein paat Trostkekse rüber...
    Wieso gibt es bei dir am Armausschnitt mehr Stoff?? Arbeitest du nach der Palmer und Pletsch Methode? Bei mir hat es super geklappt, wenn du magst, kannst du hier schauen:
    http://stichelbeere.blog.de/2007/02/25/das_perfekte_basisshirt~1803096
    Ich hoffe, du findest bald heraus, woran es liegt und gibst nicht auf!
    LG, berry

    AntwortenLöschen
  2. Ich arbeite mit der "Versuch-und-Irrtum"-Methode ;-)

    Deine FBA-Variante sieht anders aus.... aber dann bekomme ich ja nicht nur einen Abnäher sondern auch noch zusätzliche Weite an Taille und Saum... wie kann ich das ausgleichen?

    LG Steffi

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Steffi, bei dehnbaren Materialien gehe ich einfach an den Seitennähten wieder etwas nach innen. Bei gewebtem Stoff arbeite ich evtl. noch einen vertikalen Brustabnäher zum Taillieren ein. Und am allerbesten funktioniert es, wenn ich den Schnitt selbst konstruiere, das geht ja dann genau nach deinen Massen ( in der Schweiz gibt's kein scharfes s ;) )
    Viel Erfolg bei deinen weiteren Versuchen wünscht berry

    AntwortenLöschen