19 April 2008

Durchgeboxt

Mit viel Soluvlies ist das Shirt doch noch fertig geworden. Leider war der Schnitt nicht das richtige, und so wandert es jetzt in die Tonne. Das tut mir nicht weh, denn jedesmal wenn ich das Shirt anziehen würde, würde ich mich an den Ärger erinnern *grr* und ich habe auch extra einen Stoff ausgewählt bei dem es nicht so schlimm ist wenn es nix wird.

Das andere Shirt ist.... nennen wir es mal sexy. Man könnte auch sagen eng. Da sollte ich mir den Schnitt dann doch etwas vergrößern. Aber genau da ist das Problem: es gibt keinen Shirt-Schnitt der mir in allen Punkten gefällt. Das einzige was mir bei Burda nicht paßt sind Shirt-Ärmel. Dann muß ich eben wieder basteln *hmpf* Die Ärmel bzw Ärmelkugel von Ottobre ist super, aber das Shirt ist im Brustbereich mit "negativer Zugabe" versehen, da muß ich also irgendeine größere Größe rauspicken. und dann hab ich noch keinen Abnäher. Den würde ich gerne nicht irgendwie reinbasteln, sondern nach einem Schnitt reinzaubern... mal schauen. Ich habe eine Idee.

1 Kommentar:

  1. Hallo Steffi,
    mach doch eine FBA - das hat bei meinem ottobre-Shirt super geklappt. Ich habe schon mehrere Variationen davon genäht.
    Viel Erfolg!
    LG, berry
    stichelbeere.blog.de

    AntwortenLöschen