05 März 2008

Weiter geht es



Das ist der Rest des gefärbten Baumwollbandes. Jetzt werde ich erst mal ungefärbt weiterspinnen. Aber ich bunte mir noch was glaube ich, das macht einfach mehr Spaß. Gefärbtes Band ist übrigens ein wenig anders als ungefärbtes. Durch die Farbe hängen die Fasern mehr zusammen.

Der "lange Auszug" ist immer noch recht kurz, nur ein paar Zentimeter. Das liegt daran daß ich nicht weiß wie ich das alles mit nur zwei Händen schaffen soll. Eine dritte Hand bräuchte ich um den Faden zu halten während ich die Drehung durchlasse, damit die Spindel den Faden nicht zu dünn zieht. Und eine vierte Hand, die die Spindel anstupst.

Die Spindel eiert wirklich, abhängig davon wo gerade die Schlinge ist... nach genauerer Betrachtung habe ich entdeckt, daß der Stab krumm ist. Das war am Anfang nicht so. Kommt wohl vom Fallenlassen, oder? *pöh* ich krieg eben alles klein.

Der Faden ist inzwischen schon gleichmäßiger, aber eben nicht gleichmäßig wie gekauftes Garn. Das ist aber wohl reine Übungssache... Leider kann ich mit meiner zwar guten, aber eben doch 08/15 Kamera für den normalen Gebrauch keine gescheiten Nahaufnahmen machen. Da ist das Garn zu dünn dafür. Und inzwischen spinne ich längere Zeit am Stück, nicht mal nur 15 Minuten wie am Anfang. Hui, es wird!

1 Kommentar: