23 Februar 2008

Versuch macht klug



Die eigentlich daneben gegangene Färbung sieht versponnen richtig klasse aus. Ich hoffe man kann es auf dem Bild erkennen. Durch die gefärbten und ungefärbten Fasern bilden sich kleine Farbverläufe und sogar Ringelchen. Schöööön!

Inzwischen klappt es auch schon besser mit dem Spindeln. Ich traue mich schon die Spindel hängel zu lassen und stehe dabei! Natürlich fällt sie manchmal runter. Schnell die Füße weg! Der Faden ist natürlich noch ungleichmäßig, aber eine solche Bewertung ist für die Anfänge noch nicht angebracht, oder? Ebenso habe ich gar nicht vor das fertige Garn zu verstricken. Wenn sich was findet umso schöner, aber ich möchte mir da keinen Druck machen.


Allerdings frage ich mich, ob das fertige Garn schrumpft beim Waschen. Baumwollstoff geht nämlich ein... sollte ich das Garn also irgendwie vorbehandeln, wie heiß waschen, bevor es verstrickt wird?

1 Kommentar:

  1. Theresia25.2.08

    Hallo Steffi!

    Ich hab beim spindeln immer ein Handtuch auf den Boden geleget. Dann ist das "klonk" nicht so laut. War ein toller Tip einer Spinnerin.

    Dein Garn sieht toll aus! Gleichmäßig und eine tolle Farbe!

    Ich wässere das fertig gesponnene/gezwirnte Garn immer in heißem Wasser. Danach darf es trocknen und wird dann zum Strang gewickelt.

    Bin zwar auch erst kurz dabei, aber es macht einfach Spaß!

    Liebe Grüße
    Theresia

    AntwortenLöschen