10 Januar 2008

Kulinarisches



Ich esse gerne Käse, was mir meine Kuhmilchunverträglichkeit zur Zeit erschwert. Allerdings bin ich darüber auch ein wenig froh, denn so habe ich tollen Käse entdeckt den ich sonst nie probiert hätte.

Links ein Stück Manchego, der kommt aus Spanien von glücklichen Schafen. Er ist im Allgemeinen sehr mild, weshalb ich die etwas aromatischere Variante "Casa del Campo" bevorzuge. Prima auch zum Überbacken!

In der Mitte ein Weichkäse aus Schafsmilch. Ich hatte auch schon welchen der nach Schaf schmeckt, aber dieser hier ist so lecker daß er nicht lange hält. Er nennt sich "Lou Perac" auch wenn der Name auf der Packung nicht auftaucht.

Schafskäse bekommt man übrigens am ehesten an der Käsetheke, nicht im Selbstbedienungsregal!

Und ganz rechts eine Schokocreme ohne Milch und Nüssen. Brot(belag) mag ich eigentlich herzhaft und nicht süß, da es aber in Sachen Naschereien sehr dürftig ist bei mir habe ich mir mal ein Glas davon geholt. Schmeckt prima!

Nicht im Bild: Statt Sahne nehme ich Sojacreme, die mir inzwischen auch besser scheckt (etwas Sahne darf ich nach meiner Ärztin essen). Und: "Schmalztöpfle", ein Kräuterschmalz aus pflanzlichen Inhaltsstoffen. Lecker als Ersatz für Kräuterbutter!

Ich hoffe ich kann euch ein paar Anregungen geben, neue Sachen auch mal ohne Unverträglichkeiten oder Allergien auszuprobieren. Deshalb schreibe ich auch hin und wieder mal was von meinem Speiseplan. Interessiert euch das eigentlich? Sagt mir eure Meinung!

Kommentare:

  1. Also, mich interessiert es. Frau weiß ja gar nicht, was es so alles an tollen anderen Produkten gibt außer den allgegenwärtigen...

    Schreib ruhig weiter Deine Erfahrungen dazu.

    Der Käse sieht übrigens ziemlich lecker aus. Hmmm.

    LG Diana

    AntwortenLöschen
  2. Schreib das ruhig weiter, ich finde das interessant und Ideen gibts auch.
    Hier ist kein Allergiker und ich stelle es mir total schwierig und aufwendig vor, nach all deinen verträglichen Sachen suchen zu müßen. Das scheint ja gar nicht so einfach zu sein.
    lg
    Iris

    AntwortenLöschen
  3. Ich finde das auch sehr interessant. Ich muss ab und an für einen Allergiker kochen und bin da immer dankbar für neue Tipps.

    AntwortenLöschen