16 Juni 2007

Selbermachen und "alternative" Medizin



Durch Gabi, die ihr Shampoo selbst anrührt, bin ich zu diesem Buch gekommen. Es enthält jede Menge Rezepte für selbst gemachte Cremes, und eben auch Shampoo. Außerdem werden die Zutaten erklärt. Ein Rezept für Haargel ist leider nicht enthalten, aber in den Weiten des Internets findet sich alles.

So habe ich mir jetzt eine "Privatapotheke" zugelegt mit diversen Fläschchen und Pülverchen und gleich das Gel ausprobiert. Ganz ohne Parfüm und zusätzlichen Alkohol! Das Rezept werde ich noch verändern, denn die Menge war recht klein und es wurde etwas fest. Aber soweit bin ich mit Anwendbarkeit und Halt zufrieden. Shampoo und Creme möchte ich auch noch irgendwann testen.


Wo wir schon mal off-topic sind, habe ich noch eine andere Geschichte zu erzählen. Mittlerweile mache ich eine längere Sportpause, möchte aber bald wieder anfangen. Bisher hatte ich beim Sport aber immer leichte Schmerzen in den Knien. Natürlich war ich mal beim Arzt, der hat auch fleißig untersucht aber nichts gefunden. Letzte Woche erzählte ich es meiner ganzheitlich arbeitenden Allgemeinärztin, und sie wußte direkt was los ist: Hüftschiefstand. An so etwas kann man doch auch mal in der Schulmedizin denken?! Bah.

Nun habe ich auch den ersten Physiotherapietermin hinter mir. Der Effekt ist unglaublich... da wurde nicht eingerenkt oder gezogen, sondern sanft getupft, gedrückt.... und ich fühle mich wie durchgeschüttelt! Da kann es ja bald mit Sport wieder losgehen.

1 Kommentar:

  1. Wow, Kosmetik selbermachen. Meine Hochachtung! Da hätt ich - glaube ich - keine Geduld für.
    Und zu den Schmerzen in den Knien: Ist schon manchmal seltsam, was sich wie beim menschlichen Körper auswirkt, gell? Ursache und Wirkung sitzen oftmals an ganz unterschiedlichen Stellen...
    LG und viel Spaß beim Sport! Sportmuffel Diana ;o)))

    AntwortenLöschen