09 Mai 2007

Socken und Wolltest

Der Spitzenschal wächst, ich bin schon am geraden Teil. Das Muster ist recht eingängig und ich brauche fast nicht mehr auf die Anleitung zu schauen.

.....



Nicht selbstgefärbt, sondern "Woll Butt" von Buttinete *g*

.....

Sockenwolle färbe ich inzwischen ja auch selbst. Dabei bin ich auch auf der Suche nach einer Wolle, die wenig "Filzknüddel" macht. Absolut spitze ist da ja die Wollmeisenwolle; das sehen die Socken auch nach mehrmaligem Tragen und Waschen noch aus wie frisch von der Nadel. Aber die Wolle sollte auch günstig sein, also möglichst nicht mehr kosten als bereits gefärbte Industriewolle.

Am Besten war da bis jetzt die Bambuswolle, die ich bei Ewa gekauft habe. Gespannt bin ich noch auf die Schoppel-Wolle, denn das Garn ist ganz glatt. Auch von dieser Marke gibt es jetzt Wolle mit Bambus, die einen Test Wert wäre.

Kommentare:

  1. Hallo Steffi,

    die Socken sehen aber auch gut aus, auch wenn industriegefärbt. Ans Wollefärben habe ich mich bisher noch nicht gewagt. Ich finde, es gibt sooo viele schöne industriegefärbte Wolle. Obwohl mir Deine gefärbte immer sehr gut gefällt.

    Liebe Grüße
    Gabi

    AntwortenLöschen
  2. Wunderschön sind sie, die Nicht-Selbstgefärbten. Herrliche Farben.
    LG Diana

    AntwortenLöschen
  3. Ich nehme immer die weiße von Regia, die gibt es in 4 und 6 Fädig, wobei ich 6 Fädig Persönlich bevorzuge;-D
    Liebe Grüße Yvonne

    AntwortenLöschen